- Anzeigen -

Ab heute: „Outlet-Tage“ und Schnäppchenmarkt in Rottweil

(Anzeige). Ab dem heutigen Mittwoch, 1. Juli, gilt's: Dann sinkt die Mehrwertsteuer - Shopping wird günstiger. Das wird Anreize zum Einkaufen schaffen....

Helios-Klinik Rottweil: Geburtshilfe im Live-Chat

(Anzeige). Am 7. Juli findet um 19 Uhr ein digitaler Infoabend für werdende Eltern statt – die Premiere vor vier Wochen war...

BETEK zum Innovations-Champion gekürt

(Anzeige). Überlingen/Aichhalden – Altes loslassen und Neues wagen: Innovative Mittelständler wie die BETEK GmbH & Co. KG aus Aichhalden haben keine Angst...

Ab mit dem Auto und fit in den Urlaub

(Anzeige). Eis, Spaghetti, Sonne und Meer – viele Deutsche wünschen sich nach der Corona-Krise nichts sehnlicher als einen Urlaub in Italien. Jetzt...

Lieber zum Sachverständigen gehen als vor Gericht ziehen

(Anzeige). Nicht selten sind über den Zeitraum mehrerer Jahre zudem mehrere Vorsitzende Richterinnen oder Richter beteiligt, was den Vorgang nicht einfacher macht....

Unverschuldeter Verkehrsunfall – wie geht es weiter?

(Anzeige). Schnell ist es passiert – man ist in einen unverschuldeten Verkehrsunfall verwickelt. Unabhängig von der Schadenhöhe ist es elementar, möglichst zeitnah...
16.7 C
Rottweil
Freitag, 3. Juli 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    Ab heute: „Outlet-Tage“ und Schnäppchenmarkt in Rottweil

    (Anzeige). Ab dem heutigen Mittwoch, 1. Juli, gilt's: Dann sinkt die Mehrwertsteuer - Shopping wird günstiger. Das wird Anreize zum Einkaufen schaffen....

    Helios-Klinik Rottweil: Geburtshilfe im Live-Chat

    (Anzeige). Am 7. Juli findet um 19 Uhr ein digitaler Infoabend für werdende Eltern statt – die Premiere vor vier Wochen war...

    BETEK zum Innovations-Champion gekürt

    (Anzeige). Überlingen/Aichhalden – Altes loslassen und Neues wagen: Innovative Mittelständler wie die BETEK GmbH & Co. KG aus Aichhalden haben keine Angst...

    Ab mit dem Auto und fit in den Urlaub

    (Anzeige). Eis, Spaghetti, Sonne und Meer – viele Deutsche wünschen sich nach der Corona-Krise nichts sehnlicher als einen Urlaub in Italien. Jetzt...

    Lieber zum Sachverständigen gehen als vor Gericht ziehen

    (Anzeige). Nicht selten sind über den Zeitraum mehrerer Jahre zudem mehrere Vorsitzende Richterinnen oder Richter beteiligt, was den Vorgang nicht einfacher macht....

    Unverschuldeter Verkehrsunfall – wie geht es weiter?

    (Anzeige). Schnell ist es passiert – man ist in einen unverschuldeten Verkehrsunfall verwickelt. Unabhängig von der Schadenhöhe ist es elementar, möglichst zeitnah...

    Bezirkskantorin Judith Kilsbach und Kirchenmusiker Florian Lorenz ab Juli im Jobsharing

    Musikalische Arbeitsteilung in der evangelischen Kirche in Schramberg

    Nachdem das gottesdienstliche Leben nach der coronabedingten weitgehenden Pause wieder so richtig zum Leben erwacht, gibt es auch in der Kirchenmusik in der evangelischen Gemeinde in Schramberg etwas Neues: Judith Kilsbach kommt zu 50 Prozent aus der Elternzeit zurück und teilt sich ab Juli für die nächsten beiden Jahre ihre Stelle in Schramberg und dem Kirchenbezirk Sulz mit ihrem bisherigen Vertreter Florian Lorenz. Hierüber informiert Pfarrerin Martina Schlagenhauf in einer Pressemitteilung.

    Kilsbach ist wieder für die Leitung der evangelischen Kantorei Schramberg und die kirchenmusikalischen Veranstaltungen in der Gemeinde zuständig, außerdem versieht sie im Kirchenbezirk die Betreuung der nebenamtlichen Kirchenmusiker und koordiniert die Verwaltungsaufgaben. Florian Lorenz übernimmt, wie bereits im vergangenen Jahr, den Orgeldienst in der Kirchengemeinde Schramberg und Lauterbach und ist im Kirchenbezirk für die Orgelschüler und weitere Unterrichtstätigkeiten verantwortlich.

    Konkret haben die beiden viele Ideen, das kirchenmusikalische Leben auch mit den bestehenden Auflagen wieder neu aufblühen zu lassen: von Auftritten kleiner Ensembles im Gottesdienst, zum Beispiel dem Gesangsensemble Collegium Vocale oder einer kleinen Abordnung der Kantorei, über das Open-Air-Musizieren des Bläserensembles bis hin zu erlaubten Konzertformaten wie einer liturgischen Abendmusik. Nun freuen sich die beiden Kirchenmusiker auf die gemeinsame Zusammenarbeit und die persönlichen Begegnungen mit den Gemeindemitgliedern schon sehr.

    Pfarrerin Martina Schlagenhauf wirbt: „Falls Sie sich künftig auch selbst aktiv am kirchenmusikalischen Leben in der Gemeinde beteiligen möchten, melden Sie sich bitte bei Bezirkskantorin Judith Kilsbach. Sie wird Kantorei, Gesangsensemble, Bläserensemble und Kirchenband in den kommenden Monaten über die erlaubten Möglichkeiten auf dem Laufenden halten.“

    Aktuelle Stellenanzeigen auf NRWZ.de:

    Kontakt: Judith Kilsbach, Klippeneckweg 19, 72172 Sulz am Neckar, 07454/9009391, judith.kilsbach@elkw.de.

     

    - Anzeige -

    Newsletter

    - Anzeige -

    Prospekt der Woche

    Zum Werbetreibenden | Prospekt downloaden |
    Werbung auf NRWZ.de

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein
    - Anzeige -