Dekan Martin Stöffelmaier. Foto: Hildebrand

ROTTWEIL (hil) – Vor weni­gen Tagen infor­mier­te Mar­tin Stöf­fel­mai­er sei­ne Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter im kirch­li­chen Dienst dar­über, dass sei­ne Zeit in Rott­weil sich dem Ende zu neigt und er alters­hal­ber zum 1. Juli 2018 in den Ruhe­stand gehen wird.

Stöf­fel­mai­er, Jahr­gang 1948, ist seit Dezem­ber 2005 Stadt­pfar­rer der „Hei­lig-Kreuz-Gemein­de“ und zustän­dig für die Seel­sor­ge­ein­heit 4 mit der „Auf­er­ste­hung Chris­ti-Gemein­de“ und den Gemein­den St. Maria Hau­sen und Peter und Paul Neu­kirch. Zugleich ist er seit 2013 Dekan des Deka­nats Rott­weil. Über den Ter­min und die Form der Ver­ab­schie­dung wer­den die zustän­di­gen Gre­mi­en bera­ten.