Die Sternsinger sind unterwegs

Die Sternsinger der Heilig-Kreuz-Gemeinde sind unterwegs. Foto: Berthold Hildebrand

ROTTWEIL – Gemein­de­re­fe­ren­tin Sig­run Mei hat am Frei­tag, 4. Janu­ar 35 Stern­sin­ger in die Fami­li­en der Hei­lig-Kreuz-Gemein­de aus­ge­sandt. Mit dem Krei­de­zei­chen „20*C+M+B*19″ brin­gen die Mäd­chen und Jun­gen in den Gewän­dern der Hei­li­gen Drei Köni­ge den Segen „Chris­tus seg­ne die­ses Haus” zu den Men­schen und sam­meln für Kin­der in Not über­all auf der Erde.

Segen brin­gen, Segen sein!” In die­sem Jahr sam­meln die Stern­sin­ger Geld für Kin­der mit Behin­de­rung. Im Mit­tel­punkt steht Peru. Im Zen­trum „Yan­ca­na Hua­sy” erhal­ten Mäd­chen und Jun­gen mit geis­ti­ger und kör­per­li­cher Behin­de­rung unab­hän­gig von der finan­zi­el­len Situa­ti­on ihrer Fami­li­en Unter­stüt­zung und erfah­ren Für­sor­ge und Gebor­gen­heit. Am Drei­kö­nigs­tag, 6. Janu­ar, wer­den die Köni­ge im Got­tes­dienst um 9:30 Uhr mit ihren Gaben zurück erwar­tet.