Drei großzügige Spenden für Schulsporthallen-Projekt in Heiligenbronn

Stiftung St. Franziskus freut sich über die Unterstützung

Bei der Spendenübergabe von Aesculap Tuttlingen in Heiligenbronn: Andrea Weidemann (von links), Leiterin des Aufgabenfeldes Behindertenhilfe, Richard-Klaus Pauli, Leiter des Finanz- und Rechnungswesens, Katja Zepf, Vorstandsassistentin, sowie Ludger Bernhard, Schulleiter des Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums Hören, Foto: Kallweit/Stiftung St. Franziskus

Schram­berg-Hei­li­gen­bronn (pm) – Gleich drei nam­haf­te Spen­den hat es in de ver­gan­ge­nen Tagen für das Schul­sport­hal­len-Pro­jekt der Stif­tung St. Fran­zis­kus im Schram­ber­ger Stadt­teil Hei­li­gen­bronn gege­ben. Von der Herm­le-Stif­tung aus Gos­heim kom­men stol­ze 300.000 Euro, das Tutt­lin­ger Medi­zin­tech­nik­un­ter­neh­men Aes­cu­lap steu­ert 3500 Euro bei und von Jes­si­ca und André Ale­si kom­men 1210 Euro.

Die Spen­den­ak­ti­on „Wir machen Schu­le. Machen Sie mit“, mit der die Stif­tung St. Fran­zis­kus Hei­li­gen­bronn den Neu­bau ihrer Schul­sport­hal­le St. Chris­to­pho­rus beglei­tet, hat damit einen Spen­den­stand von über 660.000 Euro erreicht.

Hermle-Stiftung trägt 300.000 Euro bei

Kräf­tig dazu bei­getra­gen hat die Hil­de­gard-und-Katha­ri­na-Herm­le-Stif­tung in Gos­heim. Die Stif­tung der Grün­der­fa­mi­lie der Herm­le AG för­dert den Sport­hal­len­neu­bau für jun­ge Men­schen mit Hör­schä­di­gung, Seh­schä­di­gung oder Mehr­fach­be­hin­de­rung mit 300.000 Euro. Die Hei­li­gen­bron­ner Vor­stand Hubert Bern­hard berich­te­te bei einem Tref­fen mit dem Bei­rat der Hil­de­gard- und Katha­ri­na-Herm­le-Stif­tung über die­sen Sport­hal­len­neu­bau, des­sen Bau­be­ginn auf Mit­te 2019 ange­setzt ist, sei­ne Finan­zie­rung und die Sport­an­ge­bo­te der Stif­tung St. Fran­zis­kus Hei­li­gen­bronn für sin­nes­be­hin­der­te jun­ge Men­schen.
Die neue, behin­der­ten­ge­rech­te Schul­sport­hal­le St. Chris­to­pho­rus soll in allen Berei­chen bar­rie­re­frei sein und den Kin­dern ermög­li­chen, sich frei und sicher zu bewe­gen. Sie ent­hält fer­ner umfang­rei­che hall­däm­men­de Decken-, Böden- und Wand­ele­men­te für weni­ger Stör­schall, um hör­ge­schä­dig­ten Kin­dern und Jugend­li­chen best­mög­li­che akus­ti­sche Wahr­neh­mung zu ermög­li­chen.

Dazu kommt eine tak­ti­le Hal­len­um­ran­dung. Die mit dem Tast­sinn erkenn­ba­re Hal­len­um­ran­dung hilft blin­den Kin­dern, angst­frei durch die Hal­le zu ren­nen. Durch Nop­pen auf dem Boden erken­nen sie recht­zei­tig, wenn sie kurz vor der Hal­len­wand ste­hen und brem­sen müs­sen. Zur Sicher­heit sind die Wand­flä­chen mit einem Prall­schutz aus­ge­rüs­tet.
Zu den Bau­kos­ten von vor­aus­sicht­lich 4,6 Mil­lio­nen Euro erhält die Stif­tung einen Zuschuss des Lan­des über 500.000 Euro. Den Rest muss die Stif­tung selbst finan­zie­ren und lang­fris­tig über einen Inves­ti­ti­ons­kos­ten­be­trag wie­der refi­nan­zie­ren. Der Zuschuss der Herm­le-Stif­tung sei auf jeden Fall gut ange­legt, unter­strich der Vor­stand.
Als Dank für die groß­zü­gi­ge Spen­de soll der Fit­ness­raum im Sport­hal­len­ge­bäu­de den Namen der Hil­de­gard-und-Katha­ri­na-Herm­le-Stif­tung erhal­ten, wie Bern­hard ankün­dig­te. Er zeig­te sich auch dank­bar für die Unter­stüt­zung , die von Sei­ten der Herm­le-Stif­tung schon in frü­he­ren Jah­ren für die Betreu­ung von sin­nes­be­hin­der­ten und lern­be­ein­träch­tig­ten Men­schen in der Stif­tung gewährt wur­de sowie über die Koope­ra­ti­on der Azu­bis der Herm­le-AG mit der Hei­li­gen­bron­ner Werk­statt für behin­der­te Men­schen.

Aesculap spendet 3500 Euro

Das Tutt­lin­ger Medi­zin­tech­nik­un­ter­neh­men Aes­cu­lap hat ins­ge­samt 3500 Euro an die Stif­tung St. Fran­zis­kus Hei­li­gen­bronn gespen­det. Der Betrag soll in die Aus­stat­tung der Schul­sport­hal­le in Hei­li­gen­bronn flie­ßen und das Pro­jekt „Wir machen Schu­le. Machen Sie mit“ unter­stüt­zen. Zwei Ver­tre­ter von Aes­cu­lap sahen sich bei der Spen­den­über­ga­be in Hei­li­gen­bronn an, wie genau das Geld ein­ge­setzt wird. Gemein­sam mit Lud­ger Bern­hard, Schul­lei­ter SBBZ Hören, und Andrea Wei­de­mann, Lei­te­rin des Auf­ga­ben­fel­des Behin­der­ten­hil­fe, besich­tig­ten sie die Stif­tung.

Sin­nes­be­hin­der­te Kin­der benö­ti­gen eine auf ihre Bedürf­nis­se ein­ge­rich­te­te Lern­um­ge­bung. Das ver­deut­lich­te Lud­ger Bern­hard beim Rund­gang durch das Schul­zen­trum St. Bene­dikt, in dem die Son­der­päd­ago­gi­schen Bil­dungs- und Bera­tungs­zen­tren (SBBZ) mit den För­der­schwer­punk­ten Sehen und Hören unter­ge­bracht sind.
Hand­läu­fe mit Mar­kie­run­gen für die jewei­li­ge Eta­ge und beson­ders hell aus­ge­leuch­te­te Räu­me erleich­tern den seh­be­hin­der­ten Schü­lern das Ler­nen. Damit Schü­ler mit einer Hör­be­hin­de­rung sich bes­ser auf den Unter­richt kon­zen­trie­ren kön­nen, über­tra­gen Hör­an­la­gen im Schul­zen­trum das gespro­che­ne Wort der Lehr­kraft in die Hör­hil­fen der Schü­ler. Eine Hall­däm­mung ver­min­dert zudem den soge­nann­ten Stör­schall im Klas­sen­zim­mer.

Auch die Schul­sport­hal­le muss spe­zi­ell aus­ge­stat­tet sein, mach­te Lud­ger Bern­hard deut­lich: Ein spe­zi­el­ler Boden­be­lag am Ran­de der neu­en Turn­hal­le etwa warnt Kin­der mit einer Seh­be­hin­de­rung vor der nahen Wand. Sehr auf­fäl­li­ge Boden­mar­kie­run­gen hel­fen den Kin­dern, sich wäh­rend des Fuß­ball­spie­lens im Raum zu ori­en­tie­ren. Eine bar­rie­re­freie Aus­stat­tung bie­tet dar­über hin­aus auch mehr­fach behin­der­ten Kin­dern die Mög­lich­keit, Sport zu trei­ben. Zu guter Letzt sol­len neue Sport­ge­rä­te die alten, abge­nutz­ten ablö­sen.
Nach dem Besuch waren die Ver­tre­ter der Aes­cu­lap AG so posi­tiv von der Arbeit der Stif­tung ange­tan, dass das Unter­neh­men die ursprüng­li­che Spen­de von 1000 Euro mit einer zusätz­li­chen Weih­nachts­spen­de über 2500 Euro zuguns­ten von „Wir machen Schu­le. Machen Sie mit“ erhöh­te.

Jessica und André Alesi spenden 1210 Euro

Die Sum­me von 1210 Euro spen­de­ten Jes­si­ca und André Ale­si für die Akti­on „Wir machen Schu­le. Machen Sie mit“ der Stif­tung St. Fran­zis­kus Hei­li­gen­bronn. Das Inha­ber­ehe­paar des Bet­ten­lan­des Ale­si in Schram­berg und Tros­sin­gen unter­stützt damit den Neu­bau der Sport­hal­le.

Bereits zum drit­ten Mal unter­stützt das Unter­neh­men Ale­si die Stif­tung St. Fran­zis­kus Hei­li­gen­bronn mit einer Spen­de. Jes­si­ca Ale­si (rechts) über­gab beim Advents­markt 1210 Euro an Stif­tungs­mit­ar­bei­te­rin Anna-Maria Kall­weit.
Foto: Bojus

Wir legen Wert auf nach­hal­ti­ges Han­deln“, sag­te Jes­si­ca Ale­si bei der Spen­den­über­ga­be in Hei­li­gen­bronn. Des­halb unter­stütz­ten ihr Mann und sie regio­na­le Pro­jek­te. Die Stif­tung St. Fran­zis­kus pro­fi­tiert bereits zum drit­ten Mal von der Spen­den­be­reit­schaft des Ehe­paars Ale­si, das von jeder in ihren Geschäf­ten ver­kauf­ten Ale­si-Decke zehn Euro und von jedem ver­kauf­ten Ale­si-Kopf­kis­sen fünf Euro für einen guten Zweck abzweigt. Dies kom­me bei den Kun­den sehr gut an, berich­te­te Ale­si: „Sie unter­stüt­zen gern den guten Zweck. Die Edel­dau­nen­pro­duk­te von frei­lau­fen­den Tie­ren pas­sen zudem sehr gut zum Sin­nes­the­ma in der Stif­tung.“ Schließ­lich wür­den dort Men­schen mit Sin­nes­be­hin­de­run­gen von der Kind­heit bis ins Alter betreut. Die Spen­de für die Akti­on „Wir machen Schu­le. Machen Sie mit“ zuguns­ten einer neu­en Schul­sport­hal­le wird ergänzt durch die Spen­den­häus­chen in den Bet­ten­land-Filia­len, deren Inhalt nach der Weih­nachts­zeit über­ge­ben wird. Von der Bera­tungs­kom­pe­tenz des Fach­ge­schäf­tes pro­fi­tier­ten übri­gens auch die Mit­ar­bei­ter der Stif­tung. Die Bet­ten­ex­per­ten infor­mier­ten Mit­ar­bei­ter und Bewoh­ner beim Gesund­heits­tag in Hei­li­gen­bronn zum The­ma gesun­der Schlaf.

Die Spen­den­ak­ti­on „Wir machen Schu­le. Machen Sie mit“ gibt es bereits seit 2008. Im aktu­el­len Spen­den­pro­jekt plant die Stif­tung St. Fran­zis­kus Hei­li­gen­bronn, im Jahr 2019 mit dem Bau der neu­en Schul­sport­hal­le St. Chris­to­pho­rus zu begin­nen. Mehr Infor­ma­tio­nen zum Pro­jekt unter www.wir-machen-schule-machen-sie-mit.de