- Anzeigen -

Sommerschlussverkauf in Rottweil und Schramberg – hier bekommen Sie die Schnäppchen

(Anzeige). Eigentlich gibt der Handelsverband Textil jedes Jahr das offizielle Datum des Sommerschlussverkaufes an. Dieses Jahr hat er wegen der Corona-Krise darauf...

Gut informiert in die Ausbildung starten

(Anzeige). Wer einen Ausbildungsplatz hat, der kann sich glücklich schätzen. Doch nicht immer ist die Freude von langer Dauer.

Mit dem Auto in den Sommerurlaub

(Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...

„Wunderfitz“ am Friedrichsplatz eröffnet

(Anzeige). Frischer Kaffeeduft dringt aus dem Haus am Friedrichsplatz 16, in unmittelbarer Nähe zum schönen Christophorus-Brunnen, gleich neben der Predigerkirche. Dort befindet...

HUK-COBURG-Versicherungsgruppe: Dank Top-Beratung bestens abgesichert

(Anzeige). Danny Walther übernimmt zum 1. August das Kundendienstbüro der HUK-COBURG in Rottweil. In der Hohlengrabengasse 24 bietet der Versicherungsexperte seinen Kunden...

Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

(Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...
- Anzeige -
18.5 C
Rottweil
Freitag, 14. August 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    „Wunderfitz“ am Friedrichsplatz eröffnet

    (Anzeige). Frischer Kaffeeduft dringt aus dem Haus am Friedrichsplatz 16, in unmittelbarer Nähe zum schönen Christophorus-Brunnen, gleich neben der Predigerkirche. Dort befindet...

    HUK-COBURG-Versicherungsgruppe: Dank Top-Beratung bestens abgesichert

    (Anzeige). Danny Walther übernimmt zum 1. August das Kundendienstbüro der HUK-COBURG in Rottweil. In der Hohlengrabengasse 24 bietet der Versicherungsexperte seinen Kunden...

    Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

    (Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...

    Sommerschlussverkauf in Rottweil und Schramberg – hier bekommen Sie die Schnäppchen

    (Anzeige). Eigentlich gibt der Handelsverband Textil jedes Jahr das offizielle Datum des Sommerschlussverkaufes an. Dieses Jahr hat er wegen der Corona-Krise darauf...

    Gut informiert in die Ausbildung starten

    (Anzeige). Wer einen Ausbildungsplatz hat, der kann sich glücklich schätzen. Doch nicht immer ist die Freude von langer Dauer.

    Mit dem Auto in den Sommerurlaub

    (Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...
    - Anzeige -

    Eine ökumenische Reise in das Land der Bibel nach Israel-„Palästina“

    „Mit uns unterwegs“ -eine Initiative der Ökumene und der Bibelerlebniswelt

    Nach einem Bild-Vortrag der Bibelerlebniswelt zum Thema „Leben im Orient“ von Diakon Dieter Vanselow beim ökumenischen Altenwerk in Tennenbronn, wurde von zahlreichen Besucherinnen und Besuchern der Wunsch geäußert, eine eigene Reise ins „Gelobte Land“ zu organisieren. Dieser Wunsch findet nun, laut einer Pressemitteilung vom 9. bis 16. März 2020 mit einer außergewöhnlichen Reise seine Erfüllung.

    Bei dieser Rundreise geht es zu den schönsten landschaftlichen Gebieten, sowie kulturellen und biblischen Stätten des Landes. Die Reise beginnt mit einer Linienmaschine der El Al von Frankfurt nach Tel Aviv und bringt die Gäste in eines der Hotels der gehobenen Mittelklasse nach Nethanya am Meer. Am 2. Tag wird die antike Stadt Cäsarea mit römischem Theater und Aquädukt besucht. Danach geht es auf den Berg Karmel, von hier ist ein herrlicher Blick auf die Bahaigärten (gehört zu den zehn schönsten Gärten der Welt) und die Hafenstadt Haifa möglich. Im weiteren Verlauf des Tages besucht die Gruppe die orientalisch geprägte Stadt Akko, mit Gang durch den Bazar zum Hafen und Besuch der unterirdischen ehemaligen Kreuzfahrerstadt mit Karawanserei. Der Tag wird dann in einem Hotel am See Genezareth in Tiberias mit einem Abendbuffet beendet. Der dritte Tag beginnt mit einer Bootsfahrt von Tiberias nach Kapernaum, dem ehemaligen Wohnort von Petrus dem Fischer und Jünger Jesu. An diesem Ort besuchte Jesus sehr häufig die Synagoge, predigte und wirkte Wunder. Am See Genezareth werden die biblischen Orte Berg der Seligpreisungen und Tabgha, Ort der Brot- und Fischvermehrung besucht. Danach geht die Fahrt über die Golanhöhen zu den Jordanquellen nach Banyas (dem biblischen Cäsarea Philippi) mit kleiner und leichter Wanderung zum Wasserfall. Auf der Rückfahrt zum Hotel nach Tiberias besuchen die Teilnehmer Safed (Zefad) Stadt der Künstler und jüdischer Mystiker.

    Die Stadt Haifa. Foto: Vanselow

    Der 4.Tag beginnt mit einem Besuch in der Verkündigungskirche von Nazareth und wird mit dem Besuch im historischen Dorf (Nazareth Village) „so wie es früher war“ fortgesetzt. Danach geht die Fahrt durch das fruchtbare Jordantal zur Taufstelle Jesu und weiter nach Jericho mit Übernachtung im 4*-Hotel. Der 5.Tag beginnt mit einer Gondelfahrt auf den Berg der Versuchung und Weiterfahrt zum Toten Meer, Besuch in Qumran und Massada der Felsenfestung Herodes dem Großen. Nach einem geführten Rundgang gibt es noch Gelegenheit zu einem erlebnisreichen Bad im Toten Meer. Auf der Fahrt zu unserem Hotel in Bethlehem, geht die Fahrt durch das judäische Bergland in das Wadi Qelt mit Blick auf das St. Georgskloster. Der 6. Tag beginnt mit dem Besuch der Geburtskirche Jesu und der Hirtenfelder. Danach kurze Fahrt auf den Ölberg mit erstem Blick auf Jerusalem, und weiter zur Kirche Dominus Flevit (Tränenkirche). Anschließend Spaziergang auf dem Palmsonntagweg zum Garten Gethsemaneh mit der Kirche aller Nationen. Weiter zur Tempelberg-Westmauer (Klagemauer) und wenn geöffnet mit Gang über den Tempelberg mit Al Aqsar-Moschee und Felsendom (nur von außen zu besichtigen) und zur St. Annakirche mit ehemaligem Teich Bethesda. Gang durch die Via Dolorosa zur Grabeskirche und durch den Bazar zum römischen Cardo und jüdischem Viertel. Hotelbezug für zwei Nächte im Holyland in der Nähe der Altstadt von Jerusalem.

    Tradition in Nazareth.. Foto: Vanselow

    Der 7. Tag beginnt mit dem Besuch der Dormitioabtei auf dem Berg Zion und dem Grab Davids. Anschließend Fahrt nach En Karem, der Heimat von Maria Magdalena und Johannes dem Täufer. Anschließend Besuch in der Synagoge des Hadassa-Klinikums mit den Fenstern der zwölf Stämme Israels von Marc Chagall. Weiter geht’s nach Yad Vashem und zum Schrein des Buches (Israelmuseum) mit dem Modell (1:50) von Jerusalem aus der Zeit Jesu. Auf der Fahrt zum Hotel wird noch ein kurzer Stopp an der Knesset und der Menorah (siebenarmiger Leuchter mit der Geschichte Israels) eingelegt. Nach dem Abendessen ist noch ein Bummel in der Fußgängerzone möglich. Am 8. Tag fahren die Teilnehmer nach dem Frühstück in eine der ältesten Hafenstädte am Mittelmeer nach Jaffa. Nach einem kurzen Spaziergang durch die Altstadt bringt der Bus die Gruppe zum Flughafen, von wo aus der Rückflug nach Frankfurt beginnt

    - Anzeige -

    Programme liegen in verschiedenen Kirchengemeinden aus und können außerdem bei den Reisebegleitern Gerhard Merz, Telefon 07729 / 8329, und Dieter Vanselow, Telefon 07422 / 53332, angefordert werden.

    - Anzeige -
    - Anzeige -

    Newsletter

    Aktuelle Stellenangebote

    Share via
    Send this to a friend