Erfolgreiche Orangenaktion der Evangelischen Jugend

ROTTWEIL – Wieder startete die Evangelische Jugend in der Adventszeit ihre Orangen-Aktion als Spendenprojekt. Nach den ersten drei Adventsgottesdiensten, bei der Seniorenadventsfeier, beim adventlichen Posaunennachmittag und beim Chor der Predigerkirche wurden Bio-Orangen angeboten. Der Erlös lässt sich sehen: Mit 502 Euro können Pflegefamilien in Äthiopien unterstützt werden, welche Straßen- und Waisenkinder aufnehmen.

Dies ist ein Großprojekt des EJW-Weltdienstes. Ebenfalls 502 Euro kommen der integrativen Partner-Schule in Irbid (Jordanien) zugute. Hier werden an einer christlichen Schule sehende, sehbehinderte und blinde christliche und muslimische Kinder und Jugendliche unterrichtet. Es ist die einzige Schule dieser Art in ganz Jordanien. „Durch die tolle Unterstützung von den Sponsoren – zum einen der B2-Biomarkt und dann auch einige großzügige Einzelspender – und durch das Engagement der Jugendlichen können wir mehr spenden als erwartet.“, freut sich Distriktjugendreferentin Yvonne Skerhut und sagt allen, welche diese Aktion unterstützt haben ein herzliches „Vergelt´s Gott!“.

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Mehr auf NRWZ.de