ROTTWEIL (hes) – Mit ihren wei­ßen Gewän­dern tra­ten, die Kom­mu­ni­on­kin­der am Sonn­tag an den Tisch des Herrn. Die Grup­pen­müt­ter Car­men Butz, Doro­thee Flaig, Jus­ti­na Firn­kes, Danie­la Kuhn, Nan­cy Pasa­lic und Petra Spre­ter sowie die Grup­pen­vä­ter Andre­as The­sing und Domi­nik Vier­eck haben die 12 Mäd­chen und neun Buben in den letz­ten Mona­ten auf die­sen wich­ti­gen Tag vor­be­rei­tet und beglei­tet.

Die Gemein­de­re­fe­ren­tin Karin Bau­mann war wäh­rend der gesam­ten Vor­be­rei­tungs­zeit für das Pro­gramm und die Pro­jek­te ver­ant­wort­lich, so dass die Kin­der die­sen gro­ßen und ereig­nis­rei­chen Tag fei­ern konn­ten.

Pfar­rer Tho­mas Böb­el ging in sei­ner Anspra­che auf das The­ma des barm­her­zi­gen Sama­ri­ters ein und sag­te, Barm­her­zig­keit bedeu­te, ein offe­nes Herz zu haben für Men­schen in Not. Er erin­ner­te dabei an die Aids­wai­sen in Sim­bab­we und die vie­len Kri­sen­ge­bie­te in der Welt. Der Kir­chen­chor sang zum Hal­le­lu­ja­ruf das „Haec dies“ von Ett und als Tauf­er­neue­rungs­lied, „Ich bin hier Herr“. Zur Kom­mu­ni­on erklang das Lied, „Ich freue mich im Herrn“. Die gesun­ge­nen Kir­chen­lie­der wur­den von der Musik­grup­pe Domi­nik Vier­eck (Gitar­re), Andre­as Kuhn (Quer­flö­te) und Moritz Blust (Schlag­werk) beglei­tet.

Zum Aus­klang und am Ende der Kom­mu­ni­on­fei­er sang die ver­sam­mel­te Gemein­de mit dem Chor „Gro­ßer Gott wir loben dich.“ Pfar­rer Tho­mas Böb­el bedank­te sich am Ende des Fest­ta­ges bei den Grup­pen­müt­tern und Grup­pen­vä­ter für ihren Dienst am Evan­ge­li­um und den Kin­dern.