ROTTWEIL – Die Erstkommunion in der Gemeinde Heilig-Kreuz fand in der Kapellenkirche statt. Pfarrer Jürgen Rieger feierte zusammen mit 19 Kindern, deren Familien, Gästen und der Gemeinde den Erstkommuniongottesdienst, der unter dem Leitwort „Mit Jesus in einem Boot“ stand.

In seiner Predigt zeigte Gemeindereferent Martin Hensel einen Anker, eine Rettungsweste, Segel, Kompass und Steuerrad. Die Kinder erklärten Sinn und Zweck dieser Gegenstände für die Sicherheit auf See. All das könne Jesus auch in ihrem Leben sein, wenn sie wie die Jünger im Boot auf ihn vertrauten, meinte Hensel. Er hatte die Kinder der dritten Grundschulklasse zusammen mit mehreren Eltern auf die Kommunion und diesen großen Tag vorbereitet.

Für die musikalische Umrahmung sorgte Martin Weiss mit seiner Band „Fräsch“ sowie Eckhard Gräff an der Orgel.

Gemeinsamer Abschluss der Erstkommunionfeiern in Heilig-Kreuz und Auferstehung Christi in der Predigerkirche

Den Abschluss der Erstkommunionfeiern in Heilig-Kreuz und Auferstehung Christi bildete eine gemeinsame Dankandacht, die Pfarrer Jürgen Rieger mit den Kommunionkindern in der Predigerkirche hielt, wo die Heilig-Kreuz-Gemeinde während der Renovation des Münsters ökumenische Gastfreundschaft erfährt. Die Zünfte verbanden damit ihre Monatsprozession, so dass es ein sehr festlicher Gottesdienst wurde, den Peter Strasser an der Orgel musikalisch begleitete.

Monatsprozession mit den Kommunionkindern in der Predigerkirche. Foto: Berthold Hildebrand

 

 

 

-->