ROTTWEIL (pm) – In der Auf­er­ste­hung Chris­ti- Gemein­de fin­det am Frei­tag, 4. Dezem­ber ab 9 Uhr das nächs­te Frau­en­früh­stück der Seel­sor­ge­ein­heit statt. Doro­thee Ehren­ber­ger, Kräu­ter­päd­ago­gin aus Rott­weil, wird an die Kunst des Räu­cherns her­an­füh­ren, die so alt ist wie die Men­schen das Feu­er haben.

Die Welt der Räu­cher­düf­te beschert uns nicht nur der Ori­ent, son­dern auch der hei­mi­sche Gar­ten, den wir als Gewürz­schrank sozu­sa­gen direkt vor der Haus­tür haben.

Die kür­zes­ten Tage und die längs­ten Näch­te lie­gen in der Advents­zeit. Das ermu­tigt, alles ruhi­ger ange­hen zu las­sen und Stun­den der Stil­le und der Besin­nung in den Tages­ab­lauf ein­zu­bau­en. Weih­nach­ten ist die Ankunft des Lich­tes, auf das wir uns vor­be­rei­ten.
Gera­de in die­ser Win­ter­zeit kann daher auch das Räu­chern als hei­li­ge, das heißt heil-machen­de Hand­lung genutzt wer­den.
Nach dem Vor­trag sind alle Frau­en zum advent­li­chen Früh­stücks­büf­fet ein­ge­la­den.