Letzte Vorbereitung für den prächtig geschmückten Altar. Foto: Mei

ROTTWEIL-NEUKIRCH – Der Fest­tag Fron­leich­nam begann in Neu­kirch in aller Frü­he um 5 Uhr mit dem Tag­wacht­spiel der Musik­ka­pel­le. Par­al­lel wur­den die letz­ten die Vor­be­rei­tun­gen für die präch­tig geschmück­ten Altä­re getrof­fen. Die Blu­men lie­fer­ten Gär­ten und Wie­sen der Umge­bung. Zur Ehre Got­tes wur­den sie zu wun­der­schö­nen Blu­men­tep­pi­chen gelegt.

Pfar­rer i. R. Wecken­mann lei­te­te die Eucha­ris­tie­fei­er, die Minis­tran­ten erklär­ten die Sym­bo­le des Fest­ta­ges. Bei der anschlie­ßen­den Pro­zes­si­on wur­de die Gemein­de von der Musik­ka­pel­le beglei­tet und so wur­de unter Mit­wir­kung vie­ler der Fron­leich­nams­tag ein fro­hes Fest für alle.