Gemeindefest in Auferstehung Christi

ROTTWEIL – Am 23.September fei­ert die Kir­chen­ge­mein­de Auf­er­ste­hung Chris­ti wie­der ihr tra­di­tio­nel­les Gemein­de­fest. Beginn ist um 11 Uhr mit der Eucha­ris­tie­fei­er, einem Fami­li­en­got­tes­dienst, der gemein­sam mit den Hör­ge­schä­dig­ten gefei­ert wird. Auch die Jugend­li­chen, die sich in den kom­men­den Mona­ten auf die Fir­mung vor­be­rei­ten wer­den hier der Gemein­de vor­ge­stellt. Die klei­ne Kan­to­rei mit ihrer Lei­te­rin Sabi­ne Kam­me­rer über­nimmt die musi­ka­li­sche Umrah­mung der Fei­er.

Zum anschlie­ßen­den Mit­tag­essen gibt es Schupf­nu­deln, Kraut und Schäu­fe­le. Außer­dem hat die ita­lie­ni­sche Gemein­de wie­der ein Pas­ta­ge­richt vor­be­rei­tet. Zur Kaf­fee­stun­de bei Kaf­fee und Kuchen sowie von den Minis­tran­ten geba­cke­nen Waf­feln, gibt der Chor der ita­lie­ni­schen Gemein­de ein klei­nes Kon­zert, und die Kin­der des Kin­der­gar­ten Arche Noah wer­den eben­falls bei einem Auf­tritt ihr Bes­tes geben. Anläss­lich des Jubi­lä­ums „50 Jah­re Grund­stein­le­gung“ wird eine Bil­der­show Men­schen und Ereig­nis­se aus den letz­ten 50 Jah­ren Revue pas­sie­ren las­sen und sicher­lich für aller­lei Gesprächs­stoff sor­gen. Die Bil­der­show ist bis zum „Turm­fest“ im kom­men­den Jahr noch erwei­ter­bar. Gemein­de­mit­glie­der, die inter­es­san­te Fotos, vor allem aus den Anfangs­jah­ren der Gemein­de zuhau­se haben, kön­nen sich ger­ne im Pfarr­bü­ro mel­den.

Um 17 Uhr klingt das Gemein­de­fest mit einem Abend­ge­bet aus, das Mäd­chenkan­to­rei und Müns­ter­sän­ger­kna­ben als „Even Song“ gestal­ten wer­den. Alles in allem hat die Gemein­de Auf­er­ste­hung Chris­ti wie­der ein anspre­chen­des Pro­gramm vor­be­rei­tet, zu dem die Ver­ant­wort­li­chen herz­lich ein­la­den.