Gottesdienst am Fasnetssonntag um 10.30 Uhr im Münster

Kinder bei den Fürbitten am einem Fasnetsonntag. Foto: vhh

ROTTWEIL – Aus­nahms­wei­se beginnt der Got­tes­dienst im Müns­ter „nach alter Tra­di­ti­on“ am Fas­nets­sonn­tag erst um 10.30 Uhr. Die Pre­digt in beson­de­rer Form nimmt auf das Tagesevan­ge­li­um Bezug und spannt den Bogen zur Fas­net.

In der Ver­kün­di­gung soll so die „Fro­he Bot­schaft“ erfahr­bar wer­den. Die Für­bit­ten wer­den auch in die­sem Jahr von Kin­dern vor­ge­tra­gen. Wer lächeln­de Gesich­ter auch im Got­tes­dienst erle­ben möch­te, soll­te sich die­se Gele­gen­heit am Sonn­tag nicht ent­ge­hen las­sen.