Auch dieses Jahr gibt es beim Gemeindefest viel zu hören und zu sehen. Foto: Berthold Hildebrand

ROTTWEIL – Die Müns­ter­ge­mein­de Hei­lig-Kreuz fei­ert am nächs­ten Sonn­tag, 2. Juli, ihr jähr­li­ches Gemein­de­fest „rund um den Kapel­len­turm.“ Der Tag beginnt um 9:30 Uhr mit einer Mess­fei­er in der Kapel­len­kir­che.

Es wird auch ein beson­de­rer Tag für die Minis­tran­ten. Im Rah­men eines Kin­der­ele­ments wer­den etli­che neue in die Minis­tran­ten­schar auf­ge­nom­men, ande­re für ihren lang­jäh­ri­gen Dienst geehrt. Nach dem Got­tes­dienst, der vom Müns­ter­chor musi­ka­lisch umrahmt wird, sind alle zum Früh­schop­pen in den Kon­vikts­hof ein­ge­la­den.

Ab 11:30 Uhr zei­gen die Kin­der vom Kin­der- und Fami­li­en­zen­trum „Him­mel­reich“, wie gut sie tän­ze­risch drauf sind. Danach wer­den Mit­tag­essen sowie Kaf­fee und Kuchen ser­viert. Kuchen­spen­den kön­nen vor dem Got­tes­dienst im Kon­vikts­hof abge­ge­ben wer­den.

Ab 13 Uhr geben Phil­ipp Klahm mit der Vor­scho­la der Müns­ter­sän­ger­kna­ben und Sabi­ne Kam­me­rer und Wolf­gang Weis mit der „Klei­nen Kan­to­rei“ eine Kost­pro­be des musi­ka­li­schen Kön­nens ihrer klei­nen Sän­ge­rin­nen und Sän­ger.

Peter Hug­ger erklärt Inter­es­sier­ten ab 11 Uhr Geschich­te, Kunst und Archi­tek­tur der Kapel­len­kir­che außen, ab 15 Uhr dann bei einer Füh­rung innen. Der Erlös des Fes­tes kommt der Kin­der- und Jugend­ar­beit der Müns­ter­ge­mein­de zugu­te.