Kirchengemeinde St.Pelagius Rottweil-Altstadt feiert Erntedankfest

Erntedankaltar in St. Pelagius. Foto: Lothar Schick

ROTTWEIL – Ein Fami­li­en­got­tes­dienst, zusam­men mit Kin­der­gar­ten-Kin­der berei­cher­ten am Sonn­tag die Eucha­ris­tie­fei­er am Ern­te­dank­fest in St. Pela­gius. Die Kin­der und Erzie­he­rin­nen haben ein Wägel­chen mit Früch­ten aus Gär­ten und Fel­der aus­ge­schmückt und in den Ern­te­dan­kal­tar mit ein­ge­bun­den. Das The­ma des Got­tes­diens­tes war; Wir­ken und Leben des hei­li­gen Franz von Assi­si. Die Kin­der­gar­ten-Kin­der mit ihren Erzie­he­rin­nen führ­ten Sta­tio­nen aus dem Leben des hei­li­gen Fran­zis­kus auf.

Pfar­rer Tho­mas Böb­el erin­ner­te auch noch ein­mal an das Wir­ken des hei­li­gen Franz von Assi­si, wel­cher in sei­nem Leben den bedürf­ti­gen, kran­ken und hilf­lo­sen Mit­men­schen zur Sei­te stand. Zusam­men mit den Gläu­bi­gen wur­de mit dem Son­nen­ge­sang, des hei­li­gen­Fran­zis­kus gedacht. Das Gebet ist nicht nur eine Hym­ne auf Got­tes gute Schöp­fung, son­dern for­dert uns auch her­aus in unse­rem Ver­hal­ten zur Welt und Natur. Pfar­rer Böb­el bedank­te sich zum Ende des Got­tes­diens­tes bei allen Mit­wir­ken­den die­ses schö­nen Ern­te­dank­fes­tes.

Annet­te Steh­le, Andrea Mül­ler, Nora Estu­dil­lo-Heiz­mann, Moni­ka Kirsch­baum und Anna Vier­eck haben die­ses Jahr den wun­der­schö­nen Ern­te­dan­kal­tar auf­ge­baut. Das Brot wur­de von Ulri­ke Rie­ger aus Gölls­dorf gespen­det. Die Früch­te des Alta­res wer­den an den Tafel­la­den wei­ter­ge­ge­ben.