Kirchengemeinden bündeln Kräfte

Neuapostolische Kirche stellt Weichen für die Zukunft

Schramberg. Ein denkwürdiger Gottesdienst findet am Mittwoch, 3. Juli, um 20 Uhr in der Neuapostolischen Kirche in Schramberg-Sulgen statt. Apostel Martin Schnaufer wird den letzten Gottesdienst in der Gemeinde Sulgen durchführen, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Die Glaubensgeschwister aus der Gemeinde Sulgen werden zukünftig, gemeinsam mit den Glaubensgeschwistern aus Schramberg, die Gottesdienste in der Gemeinde Schramberg besuchen.

Seit Jahren beobachtet die Kirchenleitung die allgemeine Bevölkerungsentwicklung und die damit verbundenen Auswirkungen auf die Mitgliederzahlen. Zusätzlich steigen stetig die Anforderungen an die ehrenamtlich tätigen Mitglieder in der Gemeindearbeit.Beruf, Familie und Dienst für den Nächsten benötigen immer mehr Zeit und Energie. Daher ist es wichtig, vorhandene Kräfte in den Gemeinden zu bündeln.

Apostel Martin Schnaufer aus Pforzheim, der zuständige Apostel für den Apostelbereich Freiburg-Tübingen, sieht diese Maßnahme einerseits als weitreichende Veränderung für die einzelnen Gemeindemitglieder, gleichzeitig jedoch als Chance für intensives Gemeindeleben und Bündelung der vorhandenen Kräfte in den Gemeinden und in der Region.

Apostel Martin Schnaufer äußert sich zu diesem Schritt: „Es tut uns und den betroffenen Geschwistern immer leid, wenn wir solch einen Schritt tun müssen. Der Grund ist, dass beide Gemeinden aus sich heraus nicht mehr das Gemeindeleben so gestalten können, wie wir das wünschen, das heißt dass wir eine genügend große Zahl aktiver Geschwister und zum Beispiel auch einen Chor und die nötigen Amtsträger vor Ort haben. Ich bin überzeugt, wenn dies auch eine weitreichende Veränderung für die betroffenen Geschwister bedeutet, dass sie sich in der neuen Gemeinschaft und im größeren Kreis bald einfügen und auch wieder ganz wohl fühlen werden.“

Die Gottesdienste in der Neuapostolische Kirche in Schramberg, Am Mühlegraben 4, finden in der Regel sonntags um 9.30 Uhr und mittwochs um 20 Uhr statt.

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Mehr auf NRWZ.de