Auf dem Stadtfriedhof haben sich viele Menschen zu einer Oekumenischen Andacht mit Pfarrerin Gabriele Waldbaur und Diakon Michael Wollek versammelt. Foto: Berthold Hildebrand

ROTTWEIL – Am Fest Aller­hei­li­gen ver­sam­mel­ten sich auf dem Stadt­fried­hof Rott­weil vie­le Men­schen zum Grä­ber­be­such und gedach­ten bei einer Oeku­me­ni­schen Andacht mit Pfar­re­rin Gabrie­le Wald­baur und Dia­kon Micha­el Wol­lek ihrer Toten. Auch die Gläu­bi­gen der Pela­gius­ge­mein­de fei­er­ten „Aller­hei­li­gen“. In Ver­tre­tung von Pfar­rer Tho­mas Böb­el zele­brier­te Pfar­rer Ger­hard Huber (Rot­ten­müns­ter) das fei­er­li­che Hoch­amt.

Eigent­lich geden­ken die Pro­tes­tan­ten ihrer Toten am Ewig­keits­sonn­tag und die Katho­li­ken am Aller­see­len­tag, der aller­dings kein gesetz­li­cher Fei­er­tag ist. Des­halb ist es in Rott­weil seit lan­gem üblich, dass ein gemein­sa­mes Toten­ge­den­ken an Aller­hei­li­gen mit einer öku­me­ni­schen Fei­er auf dem Stadt­fried­hof began­gen wird, die auch in die­sem Jahr wie­der vom Posau­nen­chor der Evan­ge­li­schen Kir­chen­ge­mein­de musi­ka­lisch umrahmt wur­de.

In der Alt­stadt hat der Kir­chen­chor unter der Lei­tung von Klaus Bau­er den kir­chen­mu­si­ka­li­schen Teil die­ses Kir­chen­fes­tes über­nom­men. Doro­thee Flaig beglei­te­te an der Orgel. Zur Auf­füh­rung kam die Mes­se „en I’honneur de St. Jean­ne d’Arc von H.J.J.Nibeles.(1883–1966). Im Anschluss bega­ben sich die Kir­chen­be­su­cher, zusam­men mit Pfar­rer Huber auf den Fried­hof in der Alt­stadt um die Ruhe­stät­ten der lie­ben Ver­stor­be­nen auf­zu­su­chen und ihrer im Gebe­te zu Geden­ken.

Pfar­rer Huber mit Minis­tran­ten bei der Seg­nung der Grä­ber auf dem Alt­städ­ter Fried­hof. Foto: Lothar Schick

Pfar­rer Huber seg­ne­te die schön mit Blu­men, Krän­zen, Geste­cken und Lich­tern geschmück­ten Grä­ber. Am Frei­tag, 2.November fei­ern die Gläu­bi­gen der Seel­sor­ge­ein­heit Alt­stadt um 18.30 Uhr in St. Pela­gius mit einem Wort­got­tes­dienst das Fest „Aller­see­len“. Auch hier gestal­tet der Kir­chen­chor, unter der Lei­tung von Klaus Bau­er und Doro­thee Flaig an der Orgel, mit mehr­stim­mi­gen Chor­sät­zen den musi­ka­li­schen Teil die­ser Fei­er.

Dabei wird beson­ders der Brü­der und Schwes­tern aus den Kir­chen­ge­mein­den St. Pela­gius, St. Syl­ves­ter Büh­lin­gen, St. Dio­ny­si­us Neuf­ra und St.Franz-Xaver Gölls­dorf gedacht, wel­che seit dem Aller­see­len­tag im ver­gan­ge­nen Jahr ver­stor­ben sind.