- Anzeigen -

Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße 21, 78628 Rottweil

Bauen & Wohnen: Wie kommt man an die guten Handwerker?

(Anzeige). Willkommen zur Mai-Ausgabe des NRWZ.de-Sonderthemas "Bauen & Wohnen". Diesmal beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man die guten Handwerker findet,...

Sechs Tipps für den Besuch beim Optiker in Corona-Zeiten

(Anzeige). Nach der Notversorgung haben viele Augenoptiker ihre Geschäfte wieder regulär geöffnet. Weil das Coronavirus wahrscheinlich auch über die Augenbindehaut in den Körper gelangen...

AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

(Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

(Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

STARBESUCH im Autokino Schiltach

(Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...
11.3 C
Rottweil
Donnerstag, 28. Mai 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße 21, 78628 Rottweil

    Bauen & Wohnen: Wie kommt man an die guten Handwerker?

    (Anzeige). Willkommen zur Mai-Ausgabe des NRWZ.de-Sonderthemas "Bauen & Wohnen". Diesmal beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man die guten Handwerker findet,...

    Sechs Tipps für den Besuch beim Optiker in Corona-Zeiten

    (Anzeige). Nach der Notversorgung haben viele Augenoptiker ihre Geschäfte wieder regulär geöffnet. Weil das Coronavirus wahrscheinlich auch über die Augenbindehaut in den Körper gelangen...

    AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

    (Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

    Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

    (Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

    STARBESUCH im Autokino Schiltach

    (Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

    Kirchengeschichtliche Betrachtung zum Patrozinium von St. Pelagius

    ROTTWEIL (hes) – Im Vorfeld zum Kirchenpatrozinium der Pelagius-Basilika beschäftigte sich die Kirchengemeinde Rottweil-Altstadt mit der kirchengeschichtliche Betrachtung von Ludwig Ragg aus dem Jahre 1982 zur Christianisierung in Rottweil.

    Ludwig Ragg stellte in seinen Betrachtungen fest, "dass man über die Christianisierung unseres Gebiets aufgrund der Grabbeigaben in den alemannischen Gräbern Aussagen machen konnte. In der Altstadt sind noch keine christlichen Symbole in Alemannengräbern beigelegt gewesen, vielmehr nur Waffen und Schmuck. Folglich huldigte die hiesige Bevölkerung noch lange dem Heidentum. Allerdings ist hier noch kein größeres Gräberfeld erforscht worden.

    An Württemberg sind 780 gesicherte Schenkungen durch das Kloster St. Gallen zu verzeichnen. Daraus können wir schließen, dass das Christentum in unserer Gegend Fuß gefasst hat. Klosterbesitz von St. Gallen waren nachzuweisen: 763 in Weigheim, 768 in Digisheim, 770 in Egesheim, 779 in Flözlingen, 786 in Dietingen, und Dürbheim, 793 in Tübingen und Wehingen sowie 802 in Deisslingen. St. Galluskirchen finden sich noch in: Derendingen, Frommern, Aistaig, Mühlheim a.d.Donau und Schörzingen.

    So mag auch im achten Jahrhundert in der Altstadt das erste Holzkirchlein entstanden sein, aber einem anderen Kirchenpatron geweiht.Das Eigenkirchenwesen war Anreiz zur Gründung zahlreicher Kirchen, aber gleichzeitig auch größtes Hindernis für eine zentrale Leitung und Verwaltung des Bischofs.

    Pelagius kam von Konstanz zu uns. Die Erbauung der alten Pelagiuskirche fällt in die zweite Hälfte des 11. Jahrhunderts. Auch die Verehrung des Heiligen ist aus der um 1680 erneuerten Urkunde von 1412 für die Zeit um 1100 gegeben.

    Dass die Pelagiusgemeinde eine große Bedeutung hatte ist an der Größe des Pfarrsprengels von 1441 zu sehen. Der Sprengel umfasste damals die Gemeinden: Neufra, Frittlingen, Wellendingen, Wilflingen, Stungen, Katzensteig, Feckenhausen, Jungbrunnen, Göllsdorf.

    Auf einer Karte des Dekanats Rottweil, zwischen 1730 – 1760, sind die Gemeinden Fischbach, Schabenhausen, Neuhausen, Niedereschach, Obereschach, Kappel, Weilersbach, Dauchingen, Deisslingen, Lauffen, Bühlingen und Neufra genannt.

    - Anzeige -

    Bis zum Jahre 1275 waren folgende Orte vom Pfarrsprengel Altstadt abgesplittert: Deisslingen, Dauchingen, Weilersbach, Kappel, Schabenhausen, Neuhausen, Leidringen Neukirch, Sonthof, Dietingen, Neckarburg, Vaihingerhof.“

    Prof. Dr. Rudolf Reinhardt, Tübingen, äußerte sich am 4. Sept. 1983 bei seinem Vortrag in der Pelagiuskirche zur Bedeutung des Patrons St. Pelagius. „Um das neue und unerhörte, ja revolutionäre der Wahl des Patrons für Rottweil-Altstadt noch deutlicher werden zu lassen sei auf eine weitere Kirche verwiesen, die um die gleiche Zeit ebenfalls dem heiligen Pelagius geweiht wurde. Es war die Kirche von Bischofszell im Thurgau. Diese Stadt war eine Cella des Bischofs, eine Ansiedlung, die dem Bischof von Konstanz gehörte. Deshalb war es angebracht und im herkömmlichen Sinn auch nahe liegend, die Kirche dieses Ortes den Patron der Bischofskirche zu weihen und zu übergeben.

    Zusammenfassend kann man sagen, dass die Übernahme des Pelagius-Patroziniums in Rottweil-Altstadt ein Zeichen der Einheit des Bistums war, wie sie damals neu erfahren und empfunden wurde. Wir haben gesehen, dass die Pfarrei Rottweil-Altstadt ihre große Zeit gehabt hat, und zwar im frühen Mittelalter, in den ersten Jahrhunderten ihres Bestehens. Auf drei Indizien war zu verweisen: Einmal auf den großen Pfarrsprengel, zum anderen auf eine kunstgeschichtlich bedeutende Kirche zum Dritten auf die Wahl des Patroziniums um 1080.“

    Heute umfasst die Pelagiusgemeinde die Seelsorgeeinheit 5 mit der Filialgemeinde St. Silvester Bühlingen, St. Dionysius, Neufra, St. Franz-Xaver, Göllsdorf, St. Michael, Feckenhausen, St. Nikolaus, Zepfenhan, St. Ulrich, Wellendingen und St. Gallus, Wilflingen. Immer am ersten September-Sonntag, dieses Jahr am 03. September, wird in der Pelagius Basilika das Patrozinium und anschließend das Pelagiusfest in der Turn- und Festhalle bei der Römerschule gefeiert.

     

     

     

    -->
    - Anzeige -

    Newsletter

    Pinnwand

    Weiterhin für Sie geöffnet

    Weiterhin für Sie geöffnet

    ***AUF SEEGER IST VERLASS*** Hallo liebe Kunden, wir haben wie gewohnt für Sie weiterhin geöffnet. Trotzdem bitten wir Sie bei…
    Mittwoch, 25. März 2020
    Aufrufe: 53
    Peter Renz - die schönsten Teppiche mit kostenlosem Lieferservice

    Peter Renz - die schönsten Teppiche mit kostenlosem Lieferservice

    DIE SCHÖNSTEN RENZ-TEPPICHE – jetzt für Sie mit kostenlosem Lieferservice! Wählen Sie aus unserem FRÜHJAHRSPUTZ-Prospekt: https://www.peter-renz.com/aktuelles/zoom/fruehjahrsputz-bei-renz-bei-uns-blueht-ihnen-was-von-18-bis-29-maerz-2020.html oder aus den Collectionen…
    Mittwoch, 25. März 2020
    Aufrufe: 68

    Sicherheitsaufkleber Bitte Abstand halten Covid19

    Sicherheitsaufkleber für Schaufenster / Fußboden / Aufzüge Gerne können diese auch personalisiert für ihr Unternehmen gefertigt werden. Ab 7,90€ Stück
    Donnerstag, 23. April 2020
    Aufrufe: 18

    Quantum-Berufliche Bildung: Altersnachfolge geglückt

    Auf etwas verschlungenem Weg gelangt man derzeit in die Ausbildungswerkstatt von Quantum - Berufliche Bildung in Rottweil: Wegen der Coronapandemie gibt es jeweils einen...

    AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

    (Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

    Mund-Nase-Masken für Frauen helfen Frauen

    Als im Rahmen der Corona-Pandemie die Maskenpflicht konkreter wurde und gerade in Pflegeheimen solche Masken rar waren, hat Barbara Olowinsky in ihrer Stoffkiste gekramt,...

    "Die Kleinen verrecken, die Großen kriegen (wie immer) was sie wollen": Das denken Unternehmer über den Lockdown und die Corona-Krise

    Nach den beiden Umfragen unter unseren Lesern haben wir uns gefragt: Wie geht es Unternehmern und Selbstständigen in der Krise? Wir haben...

    Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

    (Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

    Steine sollen auch am Weltspieltag ein Zeichen setzen

    "Vielleicht haben Sie sie schon gesehen? Unsere Steinschlangen am Kindergarten Don Bosco, an der Berneckschule und im Park der Zeiten", schreibt Julia Merz vom...

    Corona-Pandemie: Appell an Jugendliche: Regeln einhalten

    Das schöne Wetter lockt hinaus, viele junge Leute treffen sich auf Straßen und Plätzen. Auch aus der türkischen Community. Der Vorsitzende des türkischen Elternvereins...

    Unbekannte löst Brandmelder aus – Kaufland Rottweil evakuiert

    Eine derzeit noch unbekannte Frau hat am frühen Mittwochnachmittag einen Brandmelder im Einkaufszentrum auf der Saline ausgelöst. Die Feuerwehr rückte an, die...

    Schramberg – Schiltach: Bundesstraße in den Pfingstferien zu

    Wie bereits berichtet, ist für die weiteren Arbeiten im Bereich des „Rappenfelsens“ erneut eine Vollsperrung der unterliegenden Bundesstraße B 462 beim Ortsausgang von Schramberg...

    Feuerwehr montiert Antenne am Tennenbronner Schulhaus

    Die Feuerwehr stellt auf digitalen Funk um. Hierfür werden derzeit im gesamten Landkreis Rottweil Antennen an öffentlichen Gebäuden montiert. Welches Gebäude gewählt wird, hängt...
    - Anzeige -