The Gregorian Voices treten in der St. Laurentius-Kirche in Sulgen auf. Foto: pm

Schram­berg-Sul­gen. Ein Kon­zert mit der Grup­pe „The Gre­go­ri­an Voices“ fin­det am Sonn­tag, 17. Novem­ber, um 17 Uhr in der St. Lau­ren­ti­us Kir­che in Schram­berg-Sul­gen statt. Ein­lass ist ab 16 Uhr, dann gibt es auch Rest­kar­ten. Dies geht aus einer Pres­se­mit­tei­lung her­vor.

Das Pro­gramm lau­tet: „Gre­go­ria­nic meets Pop“. Es ist ein Expe­ri­ment der Ver­schmel­zung von Cho­ral und Pop­mu­sik. Mit einem Reper­toire von früh­mit­tel­al­ter­li­chen gre­go­ria­ni­schen Cho­rä­len bis zur Ver­schmel­zung berühm­ter Klas­si­ker der Pop­mu­sik im gre­go­ria­ni­schen Stil neh­men „The Gre­go­ri­an Voices“ ihr Publi­kum mit auf eine Ach­ter­bahn der Emo­tio­nen.

Der Span­nungs­bo­gen von geheim­nis­vol­len, lei­sen, ent­rück­ten lit­ur­gi­schen Gesän­gen der römisch-katho­li­schen Kir­che in latei­ni­scher Spra­che bis zu berühm­ten Ever­greens des Pop zeigt die gestal­te­ri­sche Prä­senz und die Aus­drucks­mög­lich­kei­ten von „The Gre­go­ri­an Voices“.

 Nach dem Kon­zert ste­hen „The Gre­go­ri­an Voices“ dem Publi­kum für Auto­gram­me zur Ver­fü­gung.

Kar­ten gibt es bei fol­gen­den Vor­ver­kaufs­stel­len: www.reservix.de, www.eventim.de, Buch­le­se Schram­berg, Optik Storz und Stadt­ver­wal­tung Schiltach.