Krankensalbung in der Wallfahrtskirche Heiligenbronn

Schramberg-Heiligenbronn. Ein besonderer Gottesdienst mit Spendung der Krankensalbung feiert Pfarrer Schitterer vom Kloster Heiligenbronn am Sonntag, 11. August, um 14 Uhr in der Wallfahrtskirche St. Gallus. Dies geht aus einer Pressemitteilung hervor.

Dieser Termin ist in Heiligenbronn bereits zur Tradition geworden und im Anschluss an die Feier laden die Schwestern zur Begegnung bei Kaffee und Kuchen in den Elisabeth-Glöckler-Saal ein.

Das Sakrament der Krankensalbung wird im Volksmund oft noch als „Letzte Ölung“ bezeichnet – und gerade das ist es nicht! Die Krankensalbung soll den, der sie empfängt, auf seinem Weg stärken und ermutigen. Deshalb kann das Sakrament auch immer wieder empfangen werden. Alle die sich am Wallfahrtsort Heiligenbronn bestärken lassen wollen, sind eingeladen zu kommen.

Die Kirche, die Gnadenquelle und auch der Saal für die Begegnung nach dem Gottesdienst sind für gehbehinderte Menschen und Rollstuhlfahrer barrierefrei zugänglich.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de