Das Gnadenbild. Foto: Reiter

Schram­berg-Hei­li­gen­bronn. Ein beson­de­rer Got­tes­dienst mit Spen­dung der Kran­ken­sal­bung fei­ert Pfar­rer Schit­te­rer vom Klos­ter Hei­li­gen­bronn am Sonn­tag, 11. August, um 14 Uhr in der Wall­fahrts­kir­che St. Gal­lus. Dies geht aus einer Pres­se­mit­tei­lung her­vor.

Die­ser Ter­min ist in Hei­li­gen­bronn bereits zur Tra­di­ti­on gewor­den und im Anschluss an die Fei­er laden die Schwes­tern zur Begeg­nung bei Kaf­fee und Kuchen in den Eli­sa­beth-Glöck­ler-Saal ein.

Das Sakra­ment der Kran­ken­sal­bung wird im Volks­mund oft noch als „Letz­te Ölung“ bezeich­net – und gera­de das ist es nicht! Die Kran­ken­sal­bung soll den, der sie emp­fängt, auf sei­nem Weg stär­ken und ermu­ti­gen. Des­halb kann das Sakra­ment auch immer wie­der emp­fan­gen wer­den. Alle die sich am Wall­fahrts­ort Hei­li­gen­bronn bestär­ken las­sen wol­len, sind ein­ge­la­den zu kom­men.

Die Kir­che, die Gna­den­quel­le und auch der Saal für die Begeg­nung nach dem Got­tes­dienst sind für geh­be­hin­der­te Men­schen und Roll­stuhl­fah­rer bar­rie­re­frei zugäng­lich.