Marktplatz Kirche präsentiert den Kabarettisten Maybach

Digital StillCamera

SCHRAMBERG (pm) -Kir­che und Kaba­rett – passt das zusam­men? Pfar­rer May­bach meint: Unbe­dingt! Wie bei­des eine gelin­gen­de Ein­heit bil­den kann, zeigt der bun­des­weit erfolg­rei­che Kir­chen­ka­ba­ret­tist in sei­ner Christ­lich-Sati­ri­schen Unter­hal­tung,  mit der er am Mitt­woch  24. Juni  um 20 Uhr auf Ein­la­dung von Markt­platz Kir­che Schram­berg im Sub­ia­co Kino gas­tiert. Koope­ra­ti­ons­part­ner ist der Thea­ter­ring Schram­berg.

Nach dem Arzt kommt der Pfar­rer – jetzt auch im Kaba­rett, denn wie Eck­art von Hirsch­hau­sen wirk­lich Medi­zi­ner ist, ist Ing­mar von May­bach-Men­ge­de (so der voll­stän­di­ge Name) tat­säch­lich evan­ge­li­scher Pfar­rer. Wie beein­flusst Ange­la Mer­kels „Mund­or­gel“ die Welt­po­li­tik? Wer sitzt unter dem Ban­ken­schirm des Höchs­ten? Wie könn­te ein Ziel­grup­pen-Got­tes­dienst für Viel­flie­ger gestal­tet wer­den? Was kann die Kir­che von Tele­kom und IKEA ler­nen? Die­se und ande­re Fra­gen wer­den von May­bach sati­risch auf­be­rei­tet, musi­ka­lisch aus­ge­stal­tet und manch­mal sogar unter Publi­kums-betei­li­gung geklärt.

May­bach kreuzt die Anthro­po­so­phie mit der Bier­wer­bung („Das ein­zig Wah­re war Stei­ner“) und gewährt tie­fe Ein­bli­cke in die Mühen der Pre­digt­vor­be­rei­tung und des Reli­gi­ons­un­ter­richts („Nein, wer für den Glau­ben stirbt, ist kein Mehr­tü­rer“). Selbst kom­ple­xe bibli­sche Fra­gen wer­den hier leicht, wenn der Pfar­rer die Eigen­hei­ten der vier Evan­ge­li­en Anhand der deut­schen Pres­se­land­schaft erklärt. So wird die Wech­sel­be­zie­hung von Kir­che, Medi­en und Gesell­schaft eben­so durch­leuch­tet, wie der Ein­fluss des pro­tes­tan­ti­schen Pfarr­hau­ses auf die Poli­tik.

Der Abend ver­spricht inter­es­sant und span­nend zu wer­den für alle, die einen neu­en Blick auf kirch­li­ches Trei­ben und Selbst­ver­ständ­nis wagen wol­len. Dabei muss man nicht bibel­fest oder ein flei­ßi­ger Kirch­gän­ger sein, um über die Aus­füh­run­gen des Sozio­lo­gen, Theo­lo­gen und Kaba­ret­tis­ten May­bach herz­haft lachen zu kön­nen.

Ein­tritts-Kar­ten für die­se Ver­an­stal­tung gibt es im Bür­ger­bü­ro der Stadt Schram­berg im Rat­haus (Tel. 07422/29215)