ROTTWEIL – Eine ech­te Jol­le stand in der Kir­che Auf­er­ste­hung Chris­ti neben dem Altar. Pas­send zum Mot­to „Got­tes Nähe spü­ren. Mit Jesus in einem Boot“ haben die Kom­mu­ni­on­kin­der und Gemein­de­re­fe­rent Mar­tin Hen­sel der Fest­ge­mein­de erklärt was man alles für einen Boots­trip braucht.

Einen Anker zum fest machen, ein Segel für den Antrieb und natür­lich ein Steu­er­rad um die Rich­tung anzu­ge­ben. Die Kin­der zeig­ten der ver­sam­mel­ten Gemein­de dann auch, dass die­se Din­ge nur Sym­bo­le für Chris­tus sind und, dass das Boot für unse­re Rei­se durchs Leben steht. Die strah­len­den Gesich­ter der Kin­der und eine strah­len­de Son­ne grüß­ten nach dem Got­tes­dienst. Traum­haf­tes Wet­ter um in das anschlie­ßen­de Fest zu star­ten.