- Anzeigen -

Schöner wohnen, schöner arbeiten in Waldmössingen

(Anzeige). Ein Gespräch mit dem neuen Ortsvorsteher Markus Falk über Vergangenes und Zukünftiges Seit 1971 gehört Waldmössingen zu Schramberg...

Schuler Präzisionstechnik – Tag der Ausbildung am Freitag, 10. Juli 2020 und am Samstag, 11. Juli 2020

(Anzeige). Am Freitag und Samstag, 10. / 11. Juli findet bei Schuler Präzisionstechnik in Gosheim wieder der „Tag der Ausbildung“ statt. Dabei...

Ab heute: „Outlet-Tage“ und Schnäppchenmarkt in Rottweil

(Anzeige). Ab dem heutigen Mittwoch, 1. Juli, gilt's: Dann sinkt die Mehrwertsteuer - Shopping wird günstiger. Das wird Anreize zum Einkaufen schaffen....

Das prüfen Banken vor der Baufinanzierung

(Anzeige). Von Bonität bis Verkehrswert – wer eine Immobilie finanzieren will, sollte sich am besten schon vor dem Gespräch mit dem Baufinanzierungsberater...

Ab mit dem Auto und fit in den Urlaub

(Anzeige). Eis, Spaghetti, Sonne und Meer – viele Deutsche wünschen sich nach der Corona-Krise nichts sehnlicher als einen Urlaub in Italien. Jetzt...

Lieber zum Sachverständigen gehen als vor Gericht ziehen

(Anzeige). Nicht selten sind über den Zeitraum mehrerer Jahre zudem mehrere Vorsitzende Richterinnen oder Richter beteiligt, was den Vorgang nicht einfacher macht....
17.8 C
Rottweil
Sonntag, 12. Juli 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    Schöner wohnen, schöner arbeiten in Waldmössingen

    (Anzeige). Ein Gespräch mit dem neuen Ortsvorsteher Markus Falk über Vergangenes und Zukünftiges Seit 1971 gehört Waldmössingen zu Schramberg...

    Schuler Präzisionstechnik – Tag der Ausbildung am Freitag, 10. Juli 2020 und am Samstag, 11. Juli 2020

    (Anzeige). Am Freitag und Samstag, 10. / 11. Juli findet bei Schuler Präzisionstechnik in Gosheim wieder der „Tag der Ausbildung“ statt. Dabei...

    Ab heute: „Outlet-Tage“ und Schnäppchenmarkt in Rottweil

    (Anzeige). Ab dem heutigen Mittwoch, 1. Juli, gilt's: Dann sinkt die Mehrwertsteuer - Shopping wird günstiger. Das wird Anreize zum Einkaufen schaffen....

    Das prüfen Banken vor der Baufinanzierung

    (Anzeige). Von Bonität bis Verkehrswert – wer eine Immobilie finanzieren will, sollte sich am besten schon vor dem Gespräch mit dem Baufinanzierungsberater...

    Ab mit dem Auto und fit in den Urlaub

    (Anzeige). Eis, Spaghetti, Sonne und Meer – viele Deutsche wünschen sich nach der Corona-Krise nichts sehnlicher als einen Urlaub in Italien. Jetzt...

    Lieber zum Sachverständigen gehen als vor Gericht ziehen

    (Anzeige). Nicht selten sind über den Zeitraum mehrerer Jahre zudem mehrere Vorsitzende Richterinnen oder Richter beteiligt, was den Vorgang nicht einfacher macht....

    Mitten im Leben sind wir vom Tod umfangen

    Gesprächsabend Donnerstag, 21. November, um 20 Uhr im Gemeindesaal Heilig Geist

    Schramberg. „Mitten im Leben sind wir vom Tod umfangen“, lautet das Thema eines          Gesprächsabends am Donnerstag, 21. November, um 20 Uhr im Gemeindesaal Heilig Geist in Schramberg. Dies teilt der Arbeitskreis „Glauben und Leben“ in einer Pressemitteilung mit.

    Der Arbeitskreis „Glauben und Leben“ lädt ein zu einem Gesprächsabend zum Thema „Mitten im Leben sind wir vom Tod umfangen“ – Wie leben mit der Gewissheit des Todes?

    Der Tod ist unser ständiger Begleiter, er begegnet uns täglich in den Medien. Jede Todesanzeige ist die Konfrontation mit dem eigenen Sterben. Viele Menschen verdrängen die Gedanken an den eigenen Tod. Für jene, die sich frühzeitig bewusst machen, dass sie nicht unbegrenzt auf der Erde weilen, gewinnt das Leben eine besondere Qualität, sie leben bewusster und intensiver.

    Wir wissen nicht, wie unser eigenes Ende aussieht, noch wie ein Weiterleben aussehen kann. In der Menschheitsgeschichte finden wir fast von Anfang an die Ahnung, dass mit dem Tod nicht alles vorbei ist – Grabbeigaben aus frühgeschichtlichen Grabstätten zeugen davon. Die großen Weltreligionen haben teilweise sehr unterschiedliche Vorstellungen davon, wie es nach dem Leben weitergeht.

    Viele von uns sind mit biblischen Aussagen und christlichen Vorstellungen aufgewachsen. Aber nur mehr ein Teil der Christen kann damit heute noch etwas anfangen. Was bedeuten Auferstehung und ewiges Leben? Lässt sich das Unbegreifliche des Todes überhaupt in menschliche Bilder und Worte fassen? Interessierte sind herzlich eingeladen, sich ins Gespräch einzubringen. Pfarrvikar Meinrad Hermann wird in den Abend einführen.

    Aktuelle Stellenanzeigen auf NRWZ.de:

     

    - Anzeige -

    Newsletter

    This function has been disabled for NRWZ.de.