Die Ministranten von Heilig-Kreuz. Foto: Hildebrand

ROTTWEIL (hil) – Beim Got­tes­dienst anläss­lich des Gemein­de­fes­tes von Hei­lig-Kreuz konn­ten acht neue Minis­tran­ten auf­ge­nom­men wer­den.

Zunächst haben die Gro­ßen zu jedem Buch­sta­ben des Wor­tes „Minis­tran­ten“ gesagt, war­um es sich lohnt, Minis­trant zu wer­den. Danach wur­den die Neu­en nament­lich der Gemein­de vor­ge­stellt und erhiel­ten ihren Chor­rock.

Es sind dies: Eli­as Graß­hoff, Fynn Die­ten­ber­ger, Ame­lie Mül­ler, Ina Sie­fert, Phil­ipp Butz, Ami­ra Hezin­ger, Gre­ta Sprin­ger und Caro­la Bur­kard.

Es konn­ten auch noch ver­dien­te lang­jäh­ri­ge Minis­tran­ten geehrt wer­den. Für drei Jah­re waren es Patrick Bur­kard, Sophie Kozi­ol, Jose­fi­ne Kuner und Jonas Leu­te. Für fünf Jah­re wur­den geehrt: Jona­than Arnold, Mat­thi­as Göh­ler, Tat­ja­na Neki­ta, Lukas Reb­mann, Bas­ti­an Weiß und Johan­nes Zill. Bereits zehn Jah­re bei den Minis­tran­ten sind Felix Haa­ser, Mari­on Kozol, Urs Weiß und Anna-The­re­sa Arnold.

Anna-The­re­sa Arnold hat am Sams­tag noch in Spey­er beim Requi­em für Alt­bun­des­kanz­ler Hel­mut Kohl im Chor mit­ge­sun­gen. Der­zeit mach Anna-The­re­sa ihr Frei­wil­li­ges Sozia­les Jahr an der Klos­ter­grund­schu­le der Dom­mu­sik zu Spey­er und singt dort im Jugend­chor.

Anna-The­re­sa Arnold beim Requi­em für Alt­kanz­ler Hel­mut Kohl. Screen­shot von der Media­thek der ARD