Die neuen Ministranten von Göllsdorf: Luisa, Richard, Jakob und Hannah (vorn, von li nach re) mit Pfarrer Böbel im Kreis von Melina, Pauline, Julia, Emilia, Luca, Lars und Carolin. Foto: Ulrike Lewinski-Papenberg

ROTTWEIL-GÖLLSDORF – Die Kir­chen­ge­mein­de St. Franz Xaver Gölls­dorf freut sich dar­über, vier neue Minis­tran­ten und Minis­tran­tin­nen begrü­ßen zu dür­fen. In den letz­ten Wochen wur­den die Kin­der durch Meli­na Stern und Ulri­ke Lewin­ski-Papen­berg auf ihren wich­ti­gen Dienst vor­be­rei­tet, was allen sehr viel Freu­de berei­te­te.

Die­se Freu­de strahl­te auch im Auf­nah­me­got­tes­dienst auf, in dem Lui­sa Fischin­ger, Han­nah Him­mels­bach, Richard Gün­ther und Jakob Vier­eck die Minis­tran­ten­pla­ket­ten über­reicht und von
Pfar­rer Böb­el für ihren Dienst geseg­net wur­den. In den Für­bit­ten baten die neu­en Minis nicht nur für sich, son­dern für alle Minis­tran­ten der gan­zen Welt.

Ein­ge­schlos­sen in das Gebet der Gemein­de wur­de auch die Bit­te um Begeis­te­rung im Glau­ben und Brü­cken des Frie­dens in der zer­ris­se­nen Welt. Am Ende des Got­tes­diens­tes dank­te Ulri­ke Lewin­ski-Papen­berg im Namen aller Betei­lig­ten allen Minis­tran­ten für ihren zum Teil schon seit vie­len Jah­ren wäh­ren­den Dienst in der Gemein­de; ein­be­zo­gen in die­sen Dank waren auch alle ehe­ma­li­gen Kin­der und Jugend­li­chen, die in den ver­gan­ge­nen Jah­ren den Dienst am Altar ver­se­hen haben.
Beim anschlie­ßen­den Steh­emp­fang vor der Kir­che fand noch lan­ge ein anre­gen­der Aus­tausch zwi­schen den Kir­chen­be­su­chern statt.