Kirch­li­ches Neu­kirch fei­ert Bri­gi­den­fest

Neukirch feiert Brigidenfest

ROTTWEIL-NEUKIRCH – Die Gemein­de Sankt Peter und Paul in Neu­kirch fei­er­te am Sonn­tag das Bri­gi­den­fest. Bri­gi­da war um 500 Äbtis­sin in Irland. Die Ver­eh­rung der Hei­li­gen begann in Neu­kirch wahr­schein­lich um das Jahr 1600.

Erhal­ten ist ein Bri­gi­den­schild aus die­ser Zeit. Das bemal­te Metall­schild stellt Bri­gi­da als Non­ne mit lan­gem gegür­te­tem Kleid, Kopf­schlei­er und Man­tel dar. Auf der Rück­sei­te ist ein Gebet auf­ge­schrie­ben, in dem die Hei­li­ge in „allen Seel- und Leibs­ge­fah­ren“ um ihren Bei­stand gebe­ten wird. Bei der Pro­zes­si­on durch den Ort wird an zwei Altä­ren Sta­ti­on gemacht. Die Kom­mu­ni­on­kin­der des Jah­res dür­fen abwech­selnd das Bri­gi­den­schild tra­gen.

Diesen Beitrag teilen …

Meistgelesen

Audi-Q7-Fahrer baut schweren Unfall – und flüchtet einfach

Die Poli­zei sucht nach einem Fron­tal­zu­sam­men­stoß in Nie­dere­schach ges­tern Abend einen flüch­ti­gen Fah­rer eines schwar­zen Audi Q7. Der Wagen soll im Schwarz­wald-Baar-Kreis…

Folgen Sie uns

15,610FansGefällt mir
1,455Fol­lo­werFol­gen
1,100Fol­lo­werFol­gen

Schon gelesen?