- Anzeigen -

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Neues Ausbildungsjahr bei KERN-LIEBERS

(Anzeige). „Wir leben Technik“ – seit 01.September 2020 gilt das Motto der KERN-LIEBERS Firmengruppe nun auch für 33 junge Menschen, die ihre...

biema @ Jobs for Future 2020

(Anzeige). Donaueschingen, im September 2020. biema zählt bereits seit den ersten Veranstaltungen zu den festen Ausstellergrößen der Jobs For Future in Villingen-Schwenningen....

Der Schramberger Betten TÜV

(Anzeige). Das Bettenland Alesi in der Bahnhofstraße 21 in Schramberg reinigt seit Anfang des Jahres Zudecken, Kissen und Matratzenbezüge direkt im Hause....
6.1 C
Rottweil
Mittwoch, 30. September 2020

- Anzeigen -

Neues Ausbildungsjahr bei KERN-LIEBERS

(Anzeige). „Wir leben Technik“ – seit 01.September 2020 gilt das Motto der KERN-LIEBERS Firmengruppe nun auch für 33 junge Menschen, die ihre...

biema @ Jobs for Future 2020

(Anzeige). Donaueschingen, im September 2020. biema zählt bereits seit den ersten Veranstaltungen zu den festen Ausstellergrößen der Jobs For Future in Villingen-Schwenningen....

Der Schramberger Betten TÜV

(Anzeige). Das Bettenland Alesi in der Bahnhofstraße 21 in Schramberg reinigt seit Anfang des Jahres Zudecken, Kissen und Matratzenbezüge direkt im Hause....

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Pelagiusgemeinde feiert Patrozinium

ROTTWEIL-ALTSTADT – Die nach den Corona- Bestimmungen zulässigen Plätze in der Pelagiuskirche waren fast alle belegt, als Pfarrer Thomas Böbel die Gläubigen zum diesjährigen Pelagiusfest begrüßte. Zusammen mit Diakon Oliver Pfaff zelebrierte er das Hochamt am vergangenen Sonntag.

Pfarrer Böbel verwies auf die besonderen Umstände und Begleiterscheinungen in der Corona-Pandemie, welche sich auch bei der Feier des Patroziniums in diesem Jahr bemerkbar machten. Er zeigte sich aber trotzdem froh und dankbar darüber, dass überhaupt wieder Gottesdienste in dieser Form möglich sind und verwies auf das vergangene Osterfest, als alles noch ganz anders war. Pfarrer Böbel zeigte sich hocherfreut, dass am Patrozinium die „Missa Pueris Cantantibus“ von Robert Kopf, gebürtig aus Rottweil-Altstadt, uraufgeführt wird und begrüßte den anwesenden Komponisten sehr herzlich.

Weil singen im gesamten Chor derzeit nicht möglich und nicht zulässig ist, hat Chorleiter Axel Zimmermann aus Mitgliedern des Chores ein Vokal-Ensemble mit Anette Efinger, Sabine und Jürgen Glück, Monika Siegel , Iris Pfeiffer und dem Organisten Klaus Bauer zusammengestellt. Dieses Ensemble hatte bereits in den vergangenen Wochen und Monaten Gottesdienste in St. Pelagius mitgestaltet.

Mit einem Chorsatz zum Pelagiuslied “Erhöre St. Pelagius“, von Mathias Krüger, gebürtig aus Bühlingen, eröffnete das Chorensemble dieses feierliche Hochamt. Mit dem Kyrie, Gloria, Sanctus und Agnus Dei erfolgte die Uraufführung der „Missa Pueris Cantantibus“ von Robert Kopf.Zur Aufführung kamen außerdem das „Panis Angelicus“ und „O Salutaris Hostia“ von César Franck und aus Felix Mendelssohns Sinfonie Kantate „Lobgesang“ der Chorsatz „ Ich harrete des Herrn“.

Es war schon beeindruckend und erhebend, mit welcher Klangfülle, Brillanz und Sicherheit das Ensemble des Kirchenchores dieses Patrozinium kirchenmusikalisch bereichert hat. Die Messe von Robert Kopf war sozusagen brandneu und die letzten Notensätze gingen erst in den letzten Wochen bei Axel Zimmermann ein. Umso beachtlicher ist diese Leistung daher einzuschätzen.

Pfarrer Thomas Böbel bedankte sich beim anwesenden Komponisten Robert Kopf für die sehr schöne und gelungene Messe und gratulierte ihm recht herzlich dazu. Sein weiterer Dank galt Chorleiter Axel Zimmermann, dem Vokal-Ensemble und dem Organisten Klaus Bauer für die wunderschöne musikalische Gestaltung. Ein lang anhaltender Beifall der Kirchenbesucher belohnte die Mitwirkenden. Die weltliche Feier in der Turn-und Festhalle Altstadt durfte Corona-bedingt nicht stattfinden. Alle Verantwortlichen der Kirchengemeinde und des Kirchenchores hoffen, dass nächstes Jahr das Patrozinium in der gewohnten Weise wieder stattfinden kann.

 

Newsletter

Aktuelle Stellenangebote