Pelagiusjugend wandert wieder für einen guten Zweck

ROTTWEIL-ALTSTADT – Seit nunmehr 20 Jahren unterstützt die Pelagiusjugend Rottweil Altstadt (PJA) das Aids-Waisenhaus in Minda/ Simbabwe mit ihren jährlichen Aktivitäten. So findet am Sonntag, 2. Juni nach dem Gottesdienst um 9 Uhr die Aktion „ Helfen durch Wandern“ statt. Gegen 10.15 Uhr gehen die Wanderer dann auf die Strecke. Eingeladen, an dieser Aktion mitzumachen, sind nicht nur die Kinder und Jugendlichen, sondern auch die Erwachsenen der Gemeinden unserer Seelsorgeeinheit 5.

Schon Tage vor Beginn der Aktion bitten die Teilnehmer die Gemeindemitglieder um Spenden. Entweder stellt man ein Kilometergeld in Aussicht, oder trägt einen festen Betrag in die Spendenliste ein. Weitere Spenden nimmt Gisela Bücker gerne entgegen. Eine direkte und unbürokratische Weiterleitung an das Aids-Waisenhaus wird natürlich zugesichert. Die vorbereiteten Wanderrouten betragen fünf, achteinhalb und zehn Kilometer. Gegen 16 werden die Kontrollstellen in den Bereichen Rote Steige, Linsenbergweiher, Modellflugplatz und schwarzer Felsen geschlossen. Gisela Bücker mit ihrem Team hoffen auf viele Teilnehmer an der Wanderaktion und bitten um großherzige Spenden der Gemeindemitglieder.

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Zugunfall in Horb: Behinderungen auf der Strecke Rottweil-Stuttgart

Nach einem Zugunfall im Bereich des Bahnhofs Horb rechnet die Polizei mit Behinderungen im Berufsverkehr auf der Bahnstrecke Rottweil-Stuttgart. Der Unfall hatte...

Narrenzählung und -kontrolle: Holzäpfel sollen registriert werden

Die Holzäpfelzunft Dunningen, immerhin 114 Jahre alt, möchte sich auf Stand bringen. Die Kleidle und ihre Träger beziehungsweise Eigentümer sollen einerseits registriert...

Mehr auf NRWZ.de