Pfarrer Varghese Plackal in den Ruhestand verabschiedet

ZEPFENHAN – Die katholische Kirchengemeinde St. Nikolaus Zepfenhan hat ihren beliebten Seelsorger Varghese Plackal mit einem gut besuchten festlichen Gottesdienst und einem Stehempfang in den Ruhestand verabschiedet.

15 Jahre lang war Plackal als Pfarrer in der Seelsorgeeinheit 5b auch für die Gemeinde Zepfenhan zuständig. Nun wird er Ende des Monats in den Ruhestand gehen und in seine Heimat Kerala nach Indien zurückkehren, wo er in seinem Orden den Lebensabend verbringen wird.

Viele Gläubige waren zum Abschiedsgottesdienst gekommen, den der Kirchenchor unter der Leitung von Meinrad Weisser mit seinen musikalischen Beiträgen sehr festlich gestaltete. Die Orgel spielte Tanja Singer.

Die Gewählte Vorsitzende des Kirchengemeinderats, Christa Gfrörer, sagte in ihrer Abschiedsrede, während seiner langen Zeit in Zepfenhan habe Pfarrer Plackal für alle Menschen, Institutionen und Vereine stets ein offenes Ohr gehabt und es gebe somit reichlich Gründe, ihm Dank zu sagen und ihn gebührend zu verabschieden. „Wenn Gott eine Tür schließt, öffnet er eine andere“, meinte Gfrörer und überreichte dem scheidenden Pfarrer symbolisch einen goldenen Schlüssel. Auch die weltliche Gemeinde schloss sich diesem Dank an Pfarrer Plackal an. Ortsvorsteher Eugen Mager hob die vielfältigen Verbindungen zwischen Kirche und Gemeinde hervor und lobte die stets gute Zusammenarbeit mit dem Pfarrer. Für den Kirchenchor sprach dessen Vorsitzender, Nicolas Gaffron, Worte des Dankes. Er sagte, das Markenzeichen des Pfarrers sei gewesen: immer freundlich, bescheiden und ein Lächeln auf den Lippen.

Beim anschließenden Empfang im Gemeindehaus waren so viele Menschen um ihren Pfarrer versammelt, dass es eng wurde. Die Musikkapelle Zepfenhan mit ihrem Dirigenten Thomas Brolde überraschte den Pfarrer mit einem schwungvollen Ständchen. Dieses wolle man ihm nach Indien mitgeben, sagte Michael Jäger, der Vorsitzende der Musikkapelle.

Als Nachfolger kommt im Frühjahr Pfarrvikar Paul Odoeme in die Gemeinde.

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Sanierung der Kastellstraße erst 2021

Der Haushaltsplan der Stadt Rottweil ist im Gemeinderat durchgesprochen worden, die einzelnen Teilhaushalte sind verabschiedet. Beim Investitionsprogramm ergaben sich...

Stadt sucht Weihnachtsbäume

Kaum ist die Weihnachtszeit vorüber und das neue Jahr begrüßt, plant die Stadt Schramberg bereits für die kommende Advents- beziehungsweise Weihnachtszeit 2020....

„Genial, pfiffig, unverzichtbar“

ROTTWEIL - Von den Maultaschen über das Auto bis zu Hightech-Ideen haben die Schwaben bekanntlich einiges zum Welterbe beigesteuert. Zur...

Eine Hochzeit mit Til Schweiger

Im Rahmen der Weltpremiere von Til Schweigers neuem Film "Die Hochzeit" wurde tatsächlich geheiratet: Vor dem Berliner Kino "Zoo Palast" ehelichte die...

Mehr auf NRWZ.de