- Anzeigen -

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...

KERN-LIEBERS – Ausbildung während der Corona-Pandemie

(Anzeige). Das Ausbildungsjahr im Sommer 2020 ist trotz Corona-bedingter Einschränkungen für die Auszubildenden bei KERN-LIEBERS höchst erfolgreich zu Ende gegangen. Die Herausforderungen...

Zehn neue Auszubildende und zwei Studenten bei Schuler Präzisionstechnik

(Anzeige). Gosheim – Vier Zerspanungsmechaniker, drei Industriemechaniker sowie eine Industriemechanikerin, ein technischer Produktdesigner und eine Industriekauffrau starteten am 1. September bei Schuler Präzisionstechnik...
13.9 C
Rottweil
Sonntag, 20. September 2020

- Anzeigen -

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...

KERN-LIEBERS – Ausbildung während der Corona-Pandemie

(Anzeige). Das Ausbildungsjahr im Sommer 2020 ist trotz Corona-bedingter Einschränkungen für die Auszubildenden bei KERN-LIEBERS höchst erfolgreich zu Ende gegangen. Die Herausforderungen...

Zehn neue Auszubildende und zwei Studenten bei Schuler Präzisionstechnik

(Anzeige). Gosheim – Vier Zerspanungsmechaniker, drei Industriemechaniker sowie eine Industriemechanikerin, ein technischer Produktdesigner und eine Industriekauffrau starteten am 1. September bei Schuler Präzisionstechnik...

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Redewendungen aus der Bibel „was ist ein Kaff“?

Serie der Bibelerlebniswelt Schönbronn

Bei Führungen durch die Bibelerlebniswelt in Schramberg-Schönbronn (zur Zeit ausgesetzt) staunen die Besuchergruppen unter anderem bei den Erklärungen im jüdischen Bereich des Religionsraumes über Erklärungen zu den aus der Bibel stammenden und bis heute bei uns benutzten Redewendungen. Hierüber informiert Dieter Vanselow in einem Beitrag.

Hierbei erfahren die Gäste beispielsweise neues über das hebräische Alphabet und seinen 22 Buchstaben. Die Besonderheit dieses Alphabetes ist, dass jedem Buchstaben eine oder mehrere Zahlen zugeordnet sind. So steht zum Beispiel der erste Buchstabe A = „Aleph“ für die Zahl 1 (unteilbar) und bedeutet: Anfang, ewiger, einziger und unteilbarer Gott. Der zweite Buchstabe B = „Beth“ steht für die Zahl 2, und bedeutet, Dualität (Gegensätze: zum Beispiel hell & dunkel, warm & kalt, Frau & Mann, etc.). Der dritte Buchstabe G = „Gimel“ steht für die Zahl 3 und bedeutet: Familie (Mutter-Vater-Kind). In der christlichen Tradition wird mit dieser Zahl 3 auch der Bezug zur Dreieinigkeit (Vater, Sohn, Heiliger Geist) hergestellt.

Mit dem vierten Buchstaben D = Daleth, der Zahl 4 werden die vier Himmelsrichtungen, Jahreszeiten, Weltelemente und Schöpfung verbunden. Der Buchstabe H = He steht für die Zahl 5 und bedeutet: Greifen und Begreifen (die 5 Sinne: sehen, hören, riechen, schmecken und tasten). Der Buchstabe W = Waw steht für die Zahl 6 und bedeutet Sünde.

Der Buchstabe Z=Zajin steht für die Zahl 7 und bedeutet: Perfektion (zum Beispiel 7 Tage = Schöpfung). Bekannt sind in unserer christlichen Religion die 7 Sakramente, die 7 Brote, die 7 Bitten im Vaterunser, die 7 Tugenden, die 7 Todsünden, die 7 Gaben des Heiligen Geistes, die 7 Werke der Barmherzigkeit, und so weiter.

So steht dann auch beispielsweise der Buchstabe J=Jod für die Zahl 10 und bedeutet: Gesetz (10 Gebote), Hände (10 Finger= wurde auch als Abzählhilfe verwendet) und die 10 Plagen. Nun folgt als nächstes, der zum heutigen Thema gehörende elfte alphabetische Buchstabe, das K=Kaph (gesprochen Kaff) und steht für die Zahlen 20 und 500.

So kam es, dass es in der jiddischen Sprache bei 20 bis 500 Einwohnern zur Ortsbezeichnung und zum Begriff Kaff kam. Somit ist in diesem Sinn der Schramberger Stadtteil Schönbronn mit knapp 150 Einwohnern ein Kaff, jedoch ein sehr schönes Kaff. Es würde zu weit führen, an dieser Stelle das ganze Alphabet mitsamt seiner Zahlensymbolik durch zu machen. Doch die genannten Beispiele geben einen kurzen Einblick in die geheimnisvoll-religiöse Deutung von Zahlen und ihrem wirklichen Rechenwert. Wer sich gut mit der arabischen und hebräischen Zahlensymbolik beschäftigt hat, kann zum Beispiel weite Teile der Bibel auch über die Zahlen lesen. Wichtig ist dabei zu wissen, dass das Rechnen und die Mathematik im heutigen Sinn erst dadurch möglich wurde, weil einst im Zweistromland (heutige Irak) von den Arabern die Null=Siffer (Ziffer) erfunden wurde.

Bei uns hat sich lange der Spruch: „der oder die kann nicht einmal auf drei zählen“ gehalten, welcher nach orientalischer Denkweise die Analphabeten meint, die ja nicht wissen können wann die Zahl drei kommt und somit auch nicht auf drei zählen können. So profitiert eine Kultur oft unwissentlich von der anderen. Ganz nach dem persischen Motto: „Weise ist der, der von jedem Menschen lernen kann“.

 

Newsletter

Aktuelle Stellenangebote