Der Innenraum der Heiligenbronner Kirche St. Gallus ist eingerüstet und die Maler haben mit dem Neuanstrich der Wände begonnen. Gottesdienste finden bis Ende März in der Hauskapelle des Klosters statt. Foto: Graf/Stiftung St. Franziskus

Die Reno­vie­rungs­ar­bei­ten in der Wall­fahrts­kir­che St. Gal­lus in Hei­li­gen­bronn haben begon­nen. Der Innen­raum ist ein­ge­rüs­tet und die Maler sind schon am Werk,b erich­tet die Stif­tung St. Fran­zis­kus in einer Pres­se­mit­tei­lung.

Drei Mona­te sind für die Maler­ar­bei­ten in Kir­che und Gna­den­ka­pel­le ange­setzt. Vor Ostern soll das gemein­sam von der Stif­tung St. Fran­zis­kus Hei­li­gen­bronn, dem Fran­zis­ka­ne­rin­nen­klos­ter und der Katho­li­schen Kir­chen­ge­mein­de Hei­li­gen­bronn genutz­te Got­tes­haus wie­der für Gebet und Got­tes­diens­te genutzt wer­den kön­nen.

Not­wen­dig gewor­den sind vor allem Maler­ar­bei­ten nach der letz­ten Reno­vie­rung 2002 bis 2003. Nach­dem die Innen­wän­de ein­ge­rüs­tet wur­den, haben bereits die Maler der Fir­ma Wenz­ler und Sohn aus Fritt­lin­gen ihre Arbeit auf­ge­nom­men. In der Gna­den­ka­pel­le wer­den zudem die Wand­ge­mäl­de zur Hei­li­gen­bron­ner Wall­fahrts­ge­schich­te restau­riert.

Auch die Außen­fas­sa­de von St. Gal­lus ist teil­wei­se ein­ge­rüs­tet. Dort wird ver­teilt über das gan­ze Jahr eine Sanie­rung der Sand­stein­fas­sa­de in ein­zel­nen Bau­ab­schnit­ten vor­ge­nom­men. Die Stif­tung St. Fran­zis­kus Hei­li­gen­bronn als Eigen­tü­me­rin der Kir­che erhält zu den Reno­vie­rungs­ar­bei­ten einen Zuschuss von der Diö­ze­se Rot­ten­burg-Stutt­gart.

Gottesdienste in der Hauskapelle

Die Got­tes­diens­te wer­den wäh­rend der Innen­re­no­vie­rung alle in der Haus­ka­pel­le des Klos­ters gefei­ert. Der Weg dort­hin über die Pfor­te ist auch aus­ge­schil­dert. Das Gna­den­bild mit der Schmer­zens­mut­ter Maria aus der Gna­den­ka­pel­le wird für die­se Zeit in der Haus­ka­pel­le auf­ge­stellt, die tags­über auch immer geöff­net ist. Gebets­an­lie­gen, für die in der Gna­den­ka­pel­le ein Kum­mer­kas­ten auf­ge­stellt ist, kön­nen in die­ser Zeit auch in der Haus­ka­pel­le ein­ge­wor­fen wer­den. Die Beicht­ge­le­gen­heit am Sams­tag wird eben­falls in der Haus­ka­pel­le ange­bo­ten.

Der Zugang zum Gna­den­was­ser über die Gna­den­ka­pel­le der Kir­che ist in der Reno­vie­rungs­zeit nicht mög­lich. Die Gna­den­quel­le kann aber vom Gar­ten der Sin­ne aus auf der Rück­sei­te der Kir­che in der Kryp­ta auf­ge­sucht wer­den, wo eben­falls ein Brun­nen mit dem Hei­li­gen­bron­ner Quell­was­ser auf­ge­stellt ist. Die Kryp­ta ist tags­über zugäng­lich.