Salome Ehrenberger macht ihren Freiwilligendienst in Israel

Salome Ehrenberger wurde von Pfarrer Silvanus Barikurungi mit dem Reisesegen verabschiedet. Foto: Berthold Hildebrand

ROTTWEIL – Salome Ehrenberger macht nach ihrem Abitur ab August ein Jahr Freiwilligendienst im St. Rachel Center in Israel. Über den Deutschen Verein vom Heiligen Lande geht sie für ein Jahr in ein Kindertageszentrum für Kinder von Migranten, in wel­chem Klein- und Schulkinder betreut und geför­dert wer­den.

Das Zentrum bie­tet eine siche­re und gesun­de Tagespflege für hebrä­isch spre­chen­de Katholiken, wel­che als Migranten – meist aus afri­ka­ni­schen oder asia­ti­schen Ländern – nach Israel kom­men. Pfarrer Silvanus Barikurungi aus Uganda, der­zeit als Ferienaushilfe in der Heilig-Kreuz-Gemeinde, hat Salome mit dem Reisesegen ver­ab­schie­det. So wur­de Weltkirche beson­ders erleb­bar.