Evangelische Stadtkirche. Archiv-Foto: him

SCHRAMBERG, 21. Okto­ber (pm) – ‚Brich dem Hung­ri­gen dein Brot.“ – unter die­sem Wort des bibli­schen Pro­phe­ten Jesa­ja ver­an­stal­ten die ver­schie­de­nen evan­ge­li­schen Gemein­den in Schram­berg am Sonn­tag, 26. Okto­ber, einen gemein­sa­men Got­tes­dienst und ein gemein­sa­mes Sup­pen-Essen, zu dem alle Mit­bür­ger herz­lich ein­ge­la­den sind. Der Got­tes­dienst beginnt um 10 Uhr in der evan­ge­li­schen Stadt­kir­che.

Er wird von Ver­tre­tern der ver­schie­de­nen Gemein­den gestal­tet. Par­al­lel wird Kin­der­be­treu­ung ange­bo­ten. Im Mit­tel­punkt steht ein Film-Clip zum Bibel­text von Jesa­ja 58, der die Armut in der Welt und die Ver­ant­wor­tung der Chris­ten ein­dring­lich in Erin­ne­rung ruft. Für die Musik sorgt ein Team der Jesus-Gemein­de sowie Judith Kils­bach und Frank Haf­ner an der Orgel. Die Kol­lek­te die­ses Got­tes­diens­tes geht an die Hun­ger­hil­fe des Hilfs­werks Com­pas­si­on Deutsch­land.
<br /><br />

<br /><br />
Nach dem Got­tes­dienst geht es ab 12 Uhr vor „Der ande­re Laden Schram­berg“ mit der „Akti­on 58“ wei­ter: Alle Mit­bür­ger sind zu Gulasch­sup­pe oder Toma­ten­sup­pe und Waf­feln ein­ge­la­den. Geträn­ke wer­den zum Selbst­kos­ten­preis ver­kauft. Die Spei­sen wer­den gegen frei­wil­li­ge Spen­de aus­ge­ge­ben. Das ein­ge­nom­me­ne Geld wird zu 100 Pro­zent an die Stadt Schram­berg über­ge­ben, um Men­schen in Not – etwa in der gegen­wär­ti­gen Flücht­lings­si­tua­ti­on – vor Ort zu hel­fen.

Die Chris­ten der ver­schie­de­nen Gemein­den wol­len mit der gemein­sa­men Akti­on ein Zei­chen set­zen, dass das Ein­ge­hen auf die Armut eine blei­ben­de Her­aus­for­de­rung des christ­li­chen Glau­bens ist. Mit der Akti­on in der Innen­stadt wol­len sie zei­chen­haft den Mit­men­schen die­nen und sich „für der Stadt Bes­tes“ ein­set­zen, wie es beim Pro­phe­ten Jere­mia heißt.
<br /><br />
Betei­ligt sind die evan­ge­lisch-metho­dis­ti­sche Gemein­de, die Freie Chris­ten­ge­mein­de, die Jesus-Gemein­de und die evan­ge­li­schen Kir­chen­ge­mein­den Schram­berg-Lau­ter­bach und Sul­gen. Die­se Zusam­men­ar­beit fin­det im Rah­men der Evan­ge­li­schen Alli­anz statt.
<br /><br />