- Anzeigen -

AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

(Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

(Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

STARBESUCH im Autokino Schiltach

(Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

Zurück ins Fitnessstudio

(Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

(Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...
8.9 C
Rottweil
Sonntag, 31. Mai 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

    (Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

    Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

    (Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

    STARBESUCH im Autokino Schiltach

    (Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

    Zurück ins Fitnessstudio

    (Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

    Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

    (Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...

    Schramberg: Jedes Jahr kommen 50 Gruppen zur Bibelerlebniswelt

    13. Mitgliederversamllung bei der Bibelerlebniswelt-Schönbronn / Dieter Vanselow erneut einstimmig im Amt bestätigt

    Schramberg. Unter dem Motto: „alle was ihr tut, das tut von Herzen…“ begrüßte der Vorsitzende der Bibelerlebniswelt, Dieter Vanselow, die Mitglieder des Vereins der Bibelerlebniswelt im Gasthaus Löwen in Schramberg-Schönbronn. Hierüber berichtet der Verein in einer Pressemitteilung.

    Nach einer kurzen Besinnung zu dem Motto sangen die Anwesenden zur Mundharmonika das zum Thema passende ökumenische Lied: ubi carítas et amor, deus ibi est, wo die Liebe wohnt und Güte, da ist unser Gott“. Beim Bericht des Vorstandes über den Berichtszeitraum 2018-2019 wurde klar, dass wieder eine Vielzahl von unterschiedlichen Gruppen, ob jung oder alt, mit steter Begeisterung die Bibelerlebniswelt besuchten. Den Ausführungen konnte man entnehmen, um welche Art von Gruppen es sich handelte, dazu die Sonderveranstaltungen, wie Konzerte und Bildpräsentationen zu Ländern und Themen der Bibel in der Kirche Schönbronn, sowie eine größere Anzahl von Vorträgen im Feriendorf Eckenhof und in den Gemeinden im Ländle.

    In 2019 wurden die Aktivitäten sehr eingeschränkt und dennoch konnte vertretungsweise noch vieles angeboten werden. Ein besonderer Höhepunkt war die schöne und kürzlich stattgefundene Romreise der Bibelerlebniswelt „mit uns unterwegs“ und dem Besuch in der Evangelischen Christuskirche bei Pfarrer Michael Jonas am Erntedankfest in Rom und natürlich im Vatikan, sowie die gutgeführten Stadtbesichtigungen. Passend zu den Vor-stellungen der Bibelerlebniswelt logierte die Gruppe unweit des Vatikans im Pilgerhaus „Ancelle di Cristo Re“, wo sich die Gruppe in einfacher Unterbringung und bei gutem Essen sehr wohl fühlte.

    Nach dem Kassenbericht von Dieter Ocker erfolgte die positive Bewertung und Zustimmung der Revisoren, Christa Schäfer und Peter Lohwasser, sowie die einstimmige Entlastung des Vorstandes. Bei den Vorstandswahlen kam es zu folgenden Ergebnissen: Der 1.Vorsitzende Dieter Vanselow wurde nach zwölf Jahren wieder einstimmig für weitere zwei Jahre gewählt, die ebenfalls seit zwölf Jahren als stellvertretende Vorsitzende mitarbeitende Erika Steltner trat aus persönlichen Gründen nicht mehr an, bekundete aber, dass sie auch weiterhin dem Verein tatkräftig zur Verfügung stehen möchte. An ihre Stelle ließ sich nun Franz Huthmacher von der Evangelischen Kirchengemeinde Sulgen ins Gremium wählen. Schriftführer Helmut Siegl setzt ebenso im 13. Jahr seine Tätigkeit fort. Es wurden außerdem folgende Beirätinnen und Beiräte gewählt: Heidrun Mauch für „Theologie & Pädagogik“, Marianne Haberer für „Feste & Feiern“, von der evangelischen Gemeinde Locherhof der Schönbronner Kirchengemeinderat Martin Rapp für Kirche & Technik“ und Peter Lohwasser behält die Kontaktpflege zum blinden Patenkind in Jordanien.

    Dem Erbauer des Jerusalemer Tempelmodells und ehrenamtlichen Homepage-Betreuer Hermann Dubiski wurde nach ebenso zwölf Jahren ein großes Lob und Dankeschön „Vergelts Gott“ ausgesprochen. Die Wahlen wurden von Pfarrer Friedhelm Bühner aus Locherhof geleitet.

    Zum Thema Zukunft sprach der Vorsitzende insbesondere für die aktive Unterstützung und Verbundenheit von Prälat Professor Christian Rose und dem Evangelischen Oberkirchenrat in Stuttgart ein herzliches Dankeschön aus. Für das Jahr 2020 wurden bereits die geplanten Aktivitäten wie beispielsweise wieder ein Fotowettbewerb „Jordanien-auch ein Land der Bibel-“ und eine dreitägige Fahrt nach Bern zum Haus der Religionen, sowie andere Unternehmungen vorgestellt.

    - Anzeige -

    Unter Verschiedenes bat der Vorsitzende die Mitglieder und Anwesenden wieder um Mithilfe in der Öffentlichkeitsarbeit, auch durch Verteilen der Broschüren und Werbung in ihren Kirchengemeinden, Kommunen und Gruppen. Nach einem kurzen geistlichen Wort von Pfarrer Friedhelm Bühner bedankte sich der Vorsitzende bei den Anwesenden für ihr Kommen, die bisherige Zusammenarbeit und brachte auch erfreut zum Ausdruck, dass das Interesse an der Bibelerlebniswelt mit durchschnittlich über 50 Gruppenbesuchen pro Jahr nach wie vor ungebrochen ist und im In- und Ausland dieses Konzept bereits mehrfach übernommen wurde.

     

     

     

    -->
    - Anzeige -

    Newsletter

    Pinnwand

    Reimann Coaching & Mediation und psychologische Beratung

    Reimann Coaching & Mediation und psychologische Beratung

    Nie war es so wichtig positiv zu bleiben. Ich bin der Meinung, dass niemand einsam oder alleine mit seinen Gedanken…
    Mittwoch, 1. April 2020
    Aufrufe: 68

    Nachbarschaftshilfe FV 08 Rottweil

    Auch wir Fußballer/Mitglieder möchten gerne unsere Hilfe anbieten. Ihre Einkäufe / Erledigungen (Apotheke, Hunde spazieren führen usw.) erledigen wir gerne…
    Dienstag, 24. März 2020
    Aufrufe: 65

    Ristorante da Martina - Auf alle Speisen zum mitnehmen gewähren wir 15 % Rabatt

    Speisen zur Selbstabholung bitte telefonisch vorbestellen unter Tel. 0741- 34888019. Für Zustellung - nur als Alten- und Krankenhilfe, oder Quarantänesituation…
    Dienstag, 24. März 2020
    Aufrufe: 137

    Gefährlich überholt: Beinahe schwerer Unfall bei Wellendingen

    Glück im Unglück hatten laut Polizei die Beteiligten eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagnachmittag auf der L 434 bei Wellendingen ereignet hat....

    Einladung Fronleichnam einmal anders

    Es hat eine lange Tradition zum Fest Fronleichnam Häuser und Wege mit Blumen und kleinen „Altären“ zu schmücken. Da dieses Jahr keine große Prozession...

    Gottesdienst Pfingstsonntag in der evangelischen Stadtkirche in Schramberg

    "An Pfingsten erinnern wir uns daran, dass der Heilige Geist alle Menschen weltweit erfüllt und verbindet. Pfingsten gilt außerdem als Geburtstag der Kirche, ein...

    Paradiesplatz: Parker verhindern Bushaltestelle

    Vor wenigen Tagen haben die Bauarbeiten am Paradiesplatz begonnen. Für die Arbeiten an der Göttelbachverdolung muss die Bushaltestelle beim Lichtspielhaus gesperrt werden. Die Stadt...

    Ökumenischer Gottesdienst am Pfingstmontag in St. Maria in Schramberg

    Seit Jahren hat der ökumenische Gottesdienst am Pfingstmontag im Park der Zeiten Tradition. Katholische und evangelische Christen treffen sich, um Gemeinschaft zu erleben und...

    Fluorn-Winzeln: Ein Jungstorch im Nest

    Im Rahmen einer Bewegungsfahrt der Feuerwehr Oberndorf mit der neuen Drehleiter hatte Emil Moosmann die Möglichkeit, in das Storchennest auf der Alten Kirche in...

    Null-Interesse an Energiewende?

    Mit wachen Augen beobachtet Johannes Haug aus Rottweil die Politiker im Land. Kürzlich  warf er dem Sulzer AfD-Abgeordneten Emil Sänze vor, sich nicht eindeutig...

    Corona: 50.000 Euro Mehrausgaben für die Stadt Schramberg

    Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie hat die Stadt Schramberg etwa 50.000 Euro Mehrausgaben getätigt. Das hat Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr im Gemeinderat berichtet. Unter Bekanntgaben sagte...

    Waldmössingen: Fußgängerampel wird verlegt

    Die Stadtverwaltung lässt eine Fußgängerampel in Waldmössingen um etwa sechs Meter Richtung Ortsausgang Seedorf verlegen. Grund ist der Neubau der Firma Engeser an der...

    Coronavirus: Lage im Landkreis beruhigt sich

    Dr. Heinz-Joachim Adam wirkte entspannt am heutigen Freitagmorgen. Das ist insofern beruhigend, als dass der Mann der Chef des Kreis-Gesundheitsamts ist. Und...
    - Anzeige -