7.8 C
Rottweil
Montag, 9. Dezember 2019
Start Kirch­li­ches Schü­ler gestal­ten Ern­te­dank­bild in der Kapel­len­kir­che

Schüler gestalten Erntedankbild in der Kapellenkirche

-

ROTTWEIL – Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Werk-AG des Bischöf­li­chen Kon­vikts haben unter der Lei­tung von Andrea Wör­ner auch in die­sem Jahr wie­der zum Ern­te­dank­fest ein Ern­te­dank­bild gelegt. Es zeigt den Hl. Johan­nes Bosco, auch Don Bosco genannt.

Der Pries­ter arbei­te­te in der Seel­sor­ge an der Arbei­ter­ju­gend und an ver­wahr­los­ten Jugend­li­chen in Turin. In meh­re­ren Stadt­vier­teln rich­te­te er Häu­ser als Orte der Frei­zeit­ge­stal­tung und für den Reli­gi­ons­un­ter­richt ein, dazu Abend- und Berufs­schu­len, Gym­na­si­en und Hei­me. 1859 grün­de­te Johan­nes die „Gesell­schaft des Hei­li­gen Franz von Sales“ mit der Auf­ga­be der Erzie­hung schwie­ri­ger Jugend­li­cher. Schon zu sei­nen Leb­zei­ten gab es 250 Häu­ser in Euro­pa und Ame­ri­ka, die in sei­nem Geist arbei­te­ten. 130.000 Jun­gen fan­den dar­in ein Zuhau­se, jähr­lich wur­den 18.000 Lehr­lin­ge aus­ge­bil­det.

Das Bild ent­stand nach der Vor­la­ge. „The mul­ti­co­lou­red face of Don Bosco“, ver­öf­fent­licht vom Orden der Sale­sia­ner Don Boscos. Es besteht aus Erde, Blättern,verschiedensten Samen und Gewür­zen, zum Teil aus gefärb­tem Teig.

Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler des Kon­vikts erbit­ten eine Spen­de für die Reha­bi­li­ta­ti­ons­kli­nik „Katha­ri­nen­hö­he“ in Schön­wald im Schwarz­wald, einer Nach­sor­ge­ein­rich­tung für schwer­kran­ke Kin­der mit ihren Fami­li­en sowie für Jugend­li­che und jun­ge Erwach­se­ne.

 

- Adver­tis­ment -