Sternsinger sind in der St. Pelagiusgemeinde unterwegs

ROTTWEIL-ALTSTADT – Die Stern­sin­ger sind in der Pela­gius­ge­mein­de vom 2. bis 4. Janu­ar, nach­mit­tags wie­der unter­wegs. Pfar­rer Tho­mas Böb­el sen­det die vier Grup­pen am Mitt­woch 2. Janu­ar um 14.45 in der Kir­che aus.

Die Spen­den­ak­ti­on die­ses Jahr ist für behin­der­te Kin­der in Peru aus­ge­ru­fen. Aus­gren­zung, Dis­kri­mi­nie­rung und kei­ne Chan­ce auf För­de­rung-das erle­ben vie­le Kin­der mit Behin­de­rung in den armen Regio­nen Perus jeden Tag. Im Zen­trum „Yan­ca­na Hua­sy“ erhal­ten die­se Kin­der Unter­stüt­zung und erfah­ren dort Für­sor­ge und Gebor­gen­heit.

Pfar­rer Tho­mas Böb­el bit­tet um eine freund­li­che Auf­nah­me der Stern­sin­ger und eine groß­her­zi­ge Unter­stüt­zung ihrer dies­jäh­ri­gen Akti­on. Sophie Wie­de­mann, Anna Vier­eck und Mela­nie Feh­ren­bach haben die Stern­sin­ger gut vor­be­rei­tet für die Begeg­nun­gen in den Häu­sern und wer­den sie auch mit fest­li­chen Gewän­dern aus­stat­ten.

Am 6. Janu­ar (Hl. Drei Köni­ge) ab 14.30 besu­chen die Stern­sin­ger auch das Vin­zenz von Paul Hos­pi­tal (Rot­ten­müns­ter) und über­brin­gen ihre Segens­wün­sche für das neue Jahr in die Sta­tio­nen.