- Anzeigen -

Sommerschlussverkauf in Rottweil und Schramberg – hier bekommen Sie die Schnäppchen

(Anzeige). Eigentlich gibt der Handelsverband Textil jedes Jahr das offizielle Datum des Sommerschlussverkaufes an. Dieses Jahr hat er wegen der Corona-Krise darauf...

Gut informiert in die Ausbildung starten

(Anzeige). Wer einen Ausbildungsplatz hat, der kann sich glücklich schätzen. Doch nicht immer ist die Freude von langer Dauer.

Mit dem Auto in den Sommerurlaub

(Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...

Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

(Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...

Traditionelle Gerichte aus dem Schwarzwald auf der Speisekarte

(Anzeige). Unter dem Motto „Naturpark-Traditionsgerichte“ laden die Naturpark-Wirte auch in diesem Jahr zu einer kulinarischen Reise durch den Schwarzwald ein. Bis 31....

Hauser feiert Wiedereröffnung der Tankstelle: „Tanke-schön-Aktion“ auf dem Berner Feld

(Anzeige). Rottweil. Hauser öffnet am Samstag, 25. Juli 2020, wieder seine Tankstelle mit einer „Tanke-schön-Aktion“. Die Tankstelle ist an 7 Tagen die...
- Anzeige -
19.1 C
Rottweil
Montag, 10. August 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

    (Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...

    Traditionelle Gerichte aus dem Schwarzwald auf der Speisekarte

    (Anzeige). Unter dem Motto „Naturpark-Traditionsgerichte“ laden die Naturpark-Wirte auch in diesem Jahr zu einer kulinarischen Reise durch den Schwarzwald ein. Bis 31....

    Hauser feiert Wiedereröffnung der Tankstelle: „Tanke-schön-Aktion“ auf dem Berner Feld

    (Anzeige). Rottweil. Hauser öffnet am Samstag, 25. Juli 2020, wieder seine Tankstelle mit einer „Tanke-schön-Aktion“. Die Tankstelle ist an 7 Tagen die...

    Sommerschlussverkauf in Rottweil und Schramberg – hier bekommen Sie die Schnäppchen

    (Anzeige). Eigentlich gibt der Handelsverband Textil jedes Jahr das offizielle Datum des Sommerschlussverkaufes an. Dieses Jahr hat er wegen der Corona-Krise darauf...

    Gut informiert in die Ausbildung starten

    (Anzeige). Wer einen Ausbildungsplatz hat, der kann sich glücklich schätzen. Doch nicht immer ist die Freude von langer Dauer.

    Mit dem Auto in den Sommerurlaub

    (Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...
    - Anzeige -

    Stimmengewaltiges Fest der Rottweiler Kirchenchöre

    ROTTWEIL – Es war das erste Mal, dass sich alle acht Kirchenchöre auf Rottweiler Stadtgebiet zu einem ökumenischen Singen zusammengefunden haben. In der Auferstehung-Christi-Kirche gestalteten sie musikalisch eine ökumenische Vesper im Stil eines englischen Evensong.

    - Anzeige -

    Diakon Peter Hepp leitete zusammen mit seiner Frau Margherita Hepp und Eva- Maria Krause die Liturgie dieser ökumenischen Vesper. Es war beeindruckend, wie der taubblinde Diakon seine gedachten Worte gebärdete und seine Frau diese für die Kirchenbesucher übersetzte.

    Seine Ansprache hatte als Thema „unser Leben – ein Lied.“ Hepp ist seit Geburt taub, später ist er dann noch erblindet. „Ich kenne eure Musik nicht. Ich habe nie Musik gehört.“ Er ließ sich von seiner Frau erklären, wie die einzelnen Stimmen eines Chores klingen, wie viele unterschiedliche Stimmen es gibt und wie sie vom Dirigenten zu einer Harmonie zusammengeführt werden. Und genauso wirke auch die göttliche Autorität. Gott als der große Maestro sorge dafür, dass alle trotz großer Vielfalt in einer Symphonie zusammenleben. Unser Leben sollte jeden Tag eine Chorprobe mit unserem Herrn sein, meinte Hepp. Wohl selten hat ein Prediger eine derart aufmerksame Zuhörerschaft wie Hepp sie hatte. Der Kontrast zwischen dem Jubel der Chöre und der geschilderten Stille im Inneren dieses Tauben konnte nicht größer sein. Das hat die Anwesenden zutiefst nachdenklich gestimmt, dankbar für das Geschenk funktionierender Sinne.

    Im Mittelpunkt der Vesper stand das gesungene Wort. Die Orgel spielte Wolfgang Weis. Johannes Vöhringer und Julian König dirigierten abwechselnd den großen Chor. Diese geistliche Stunde war sehr feierlich und alle konnten sich aktiv beteiligen. Am Ende des gut besuchten Gottesdienstes gab es dankbaren Applaus für die 130 Chorsängerinnen und Chorsänger.

     

    - Anzeige -
    - Anzeige -

    Newsletter

    Aktuelle Stellenangebote

    Share via
    Send this to a friend