Übernachten im Jugendcafé „Check in“

ROTTWEIL – Sechs Mädchen und zwei Jungen ließen sich einladen vom Evangelisches Jugendwerk Distrikt Rottweil. Nach ein paar Kennenlernspielen machten die Kinder erst einmal das Jugendcafé Check-in unsicher: Billard, Kicker, Trampolin und Gesellschaftsspiele wurden gerne ausprobiert.

Abends wurde gesungen und gegrillt. Danach startete man eine Mond-Nachtwanderung mit Schatzsuche auf der Boll. Die Feuerschale wurde dann nochmals bis spät abends entzündet und es gab eine Mitternachts-Geschichte zu hören. Nach einer guten Nacht auf den Isomatten frühstückte man gemeinsam, um dann mit dem Kleinbus des Jugendwerks, genannt „Pirat“, ins Aquasol zu fahren. Mittagessen, gemeinsames Aufräumen und ein Abschlusskreis rundeten das Programm ab. „Machen wir das im nächsten Jahr etwas länger?“, so lautete die Frage der Kids. „Können wir machen!“