2.3 C
Rottweil
Mittwoch, 11. Dezember 2019
Start Kirch­li­ches Ver­ant­wor­tung für die Schöp­fung

Verantwortung für die Schöpfung

Ein­la­dung zum Poli­ti­schen Nacht­ge­bet

-

Das poli­ti­sche Nacht­ge­bet ent­stand einst auf Initia­ti­ve von Theo­lo­gin­nen und Theo­lo­gen wie Doro­thea Söl­le, Hein­rich Böll und Ful­bert Stef­fen­sky. Die Initia­to­rin­nen und Initia­to­ren ver­stan­den ihren Glau­ben so, dass jeder theo­lo­gi­sche Satz auch ein poli­ti­scher ist, heißt es in einer Ankün­di­gung der evan­ge­li­schen Kir­chen­ge­mein­de in Schram­berg.

In Zusam­men­ar­beit mit dem Evan­ge­li­schen Kir­chen­be­zirk Sulz ver­an­stal­tet die evan­ge­li­sche Kir­chen­ge­mein­de Schram­berg und Lau­ter­bach am kom­men­den Mitt­woch, 12. Juni, 19 Uhr ein poli­ti­sches Nacht­ge­bet in der evan­ge­li­schen Stadt­kir­che. An die­sem Abend steht das The­ma „Ver­ant­wor­tung für die Schöp­fung“ im Mit­tel­punkt.

Aus­ge­hend von Got­tes guter Schöp­fungs­ord­nung vom Anfang wer­den aus dem umfas­sen­den The­men­kom­plex drei Ein­zel­be­rei­che her­aus­ge­grif­fen und ange­spro­chen: Unser Was­ser, Plas­tik im Meer und das Insek­ten­ster­ben. Auch Albert Schweit­zer, der von der „Ehr­furcht vor dem Leben“ sprach, kommt zu Wort.

Das poli­ti­sche Nacht­ge­bet ist kein klas­si­scher Got­tes­dienst – es wird mit einer anschlie­ßen­den Gesprächs­run­de bei einem Umtrunk aus­klin­gen. Pfar­re­rin Mar­ti­na Schla­gen­hauf, der Kir­chen­ge­mein­de­rat und Dia­kon Micha­el Wid­mann laden herz­lich dazu ein.

 

- Adver­tis­ment -