6.6 C
Rottweil
Montag, 9. Dezember 2019
Start Kirch­li­ches Von der Frei­heit über den Wol­ken

Von der Freiheit über den Wolken

-

ROTTWEIL (eha) – Über den Wol­ken sei die gren­zen­lo­se Frei­heit: Die­ser alt­be­kann­te Song lud beim tra­di­tio­nel­len öku­me­ni­schen Got­tes­dienst zum Beginn des Feri­en­zau­bers im Zelt unter dem Rott­wei­ler Was­ser­turm dazu ein, sich gedank­lich auf die Feri­en ein­zu­stim­men und den Bal­last der All­tags­ge­dan­ken los­zu­las­sen.

Musi­ka­lisch beglei­tet von der Band „Fräsch, Tibi­Deo and fri­ends“ hat­te sich eine gro­ße Gemein­de aus Rott­weil und Umge­bung ein­la­den las­sen, um mit Pfar­re­rin Anne­gret Küns­tel und Dia­kon Dr. Micha­el Wol­lek den Got­tes­dienst zum Beginn des Feri­en­zau­bers zu fei­ern.

Dabei wur­de auf­ge­zeigt, dass bis zu den Wol­ken der manch­mal betrüb­te mensch­li­che Gedan­ken­be­reich geht, wenn man nicht gera­de im Flug­zeug drü­ber weg­fliegt, aber dass dahin­ter immer die Son­ne scheint. Und im bibli­schen Zusam­men­hang ist oft auch in einer Wol­ke die Nähe Got­tes dar­ge­stellt, so dass man zwar nichts Genau­es sieht, aber etwas von der Kraft spürt, die den Glau­ben begrün­det, so wie es bei­spiels­wei­se im Evan­ge­li­um von der Ver­klä­rung Jesu berich­tet wird, als den Jün­gern deut­lich wird, dass Gott selbst in der Per­son von Jesus Chris­tus mit ihnen unter­wegs ist.

In die­ser Gewiss­heit, dass auch hin­ter den Wol­ken die Treu Got­tes wohnt, konn­ten die Zuhö­rer ihre Hoff­nun­gen und auch die guten Wün­sche für die Mit­men­schen auf Wol­ken­bil­dern auf­schrei­ben und mit den ande­ren Feri­en­er­war­tun­gen zusam­men­tra­gen. In der Dia­log­pre­digt der bei­den Geist­li­chen wur­de deut­lich, dass es immer wie­der für gro­ße und klei­ne Leu­te wich­tig ist, sich in die­se Gewiss­heit hin­ein­zu­ver­set­zen, gera­de auch dann, wenn die Wol­ken immer wie­der den mensch­li­chen Emp­fin­dungs­be­reich anders aus­se­hen las­sen.

Und so wur­den auch die Klein­kin­der im Vor­schal­ter mit ihren Fami­li­en ein­ge­la­den zur „Gute-Nacht-Kir­che“, die an den ers­ten drei Mitt­wo­chen in den Feri­en jeweils um 18 Uhr in der Pre­di­ger­kir­che statt­fin­den. Die Kol­lek­te in die­sem Zelt-Got­­tes­­dienst war bestimmt für den För­der­be­reich in Hei­li­gen­bronn, wo ein guter Bei­trag geleis­tet wer­den kann, dass auch beein­träch­tig­te Men­schen etwas von der Zusa­ge der gött­li­chen und mit­mensch­li­chen Nähe im Erleb­nis­be­reich „bis zu den Wol­ken“ erfah­ren kön­nen.

 

- Adver­tis­ment -