Weihnachtsoratorium „Die Geburt Christi“ von Heinrich von Herzogenberg im Festgottesdienst am Christfest

In der Evangelischen Stadtkirche in Schramberg findet am Mittwoch 25. Dezember um 10 Uhr der Festgottesdienst zum Christfest mit Heiligem Abendmahl statt. Pfarrerin Martina Schlagenhauf gestaltet Liturgie und Predigt. Die Kantorei unter der Leitung von Florian Lorenz bildet den musikalischen Rahmen.

- Anzeige -

Musiziert wird das Weihnachtsoratorium „Die Geburt Christi“ von Heinrich von Herzogenberg. Die drei Teile des Werkes, Advent, Weihnachtsgeschichte nach Lukas 2 und Anbetung der Hirten korrespondieren miteinander. Herzogenberg hat Wert darauf gelegt, dass von der Gemeinde Weihnachtslieder gesungen werden. Es war ihm wichtig, die Trennung zwischen Ausführenden und Gemeinde zu überwinden.

Auch bei der Schramberger Aufführung ist die Gemeinde einbezogen. So können wir vielleicht etwas von der Stimmung bei der Uraufführung des Oratoriums am 23. Dezember, dem 4. Advent, 1894 in der Thomaskirche in Leipzig erahnen. Herzogenberg schrieb später über seine Gefühle bei der Uraufführung: „Und wenn ich des Augenblicks gedenke, als meine Musik durch die ganze Thomaskirche flutete vom Altar zur Orgel und wieder zurück, dann erlebte ich eine Stunde, deren sich kein Konzertkomponist unserer Tage zu rühmen hätte“.

Die Besucher des Weihnachtsfest-Gottesdienstes erwartet also ein eindrückliches Erlebnis. Die Evangelische Kirchengemeinde in Schramberg und Lauterbach lädt herzlich zu diesem besonderen Gottesdienst ein.