CDU-Kandidaten beim Heimspiel mit den „Kickers“

Am Dienstag, 14. Mai, trafen sich die CDU-Kandidaten zum Gespräch mit Vertretern des Fußballvereins Kickers 09 Lauterbach. Nachdem der Platz besichtigt wurde, welchen Vorstand Siegfried King als „größten Spielplatz der Gemeinde“ bezeichnete,  wurden laut CDU-Pressemitteilung die Räumlichkeiten im Erdgeschoß besichtigt. Diese stellten sich zwar klein, aber akzeptabel dar.

Anschließend begab man sich in die Umkleidekabinen und zu den Duschräumen. Hier wurden von den bisherigen und angehenden Gemeinderäten massive Mängel festgestellt. Ein Gespräch im Gastraum der „Kickers“ folgte. Hier erläuterte Vorstand Siegfried King anhand einer Prioritätenliste anstehende und zukünftige Maßnahmen, die zum Erhalt der Spielstätte notwendig sind. Kurzfristig – und in der Liste ganz oben – steht das Ball-Fangnetz in Richtung Kindergarten.

Ebenso die Teilsanierung der Duschräume, die von den Sportkameraden in Eigenleistung durchgeführt werden soll. Als zukünftige, aber unabdingbare Maßnahme wurde von den Teilnehmern der Gesprächsrunde eine Generalsanierung des gesamten Sportheims gesehen. Die Kandidaten diskutierten mit Siegfried King über die Sanierungskonzepte und erörterten die Förderungsmöglichkeiten. Grundlage der Gespräche waren Pläne, die bereits im Jahr 2011 angefertigt wurden. Einig war man sich, dass die Sache angegangen werden muss, da der jetzige Zustand so auf Dauer nicht tragbar ist.

 

 

-->

Mehr auf NRWZ.de