Wanderziel Gedächtnishaus. Archiv-Foto: him

Der Ter­min­plan der CDU Lau­ter­bach für den Wahl­kampf zur Gemein­de­rats­wahl steht. Alle Gesprä­che, Besich­ti­gun­gen, Aktio­nen ste­hen unter der Über­schrift, dem sich die CDU-Kan­di­da­ten laut Pres­se­mit­tei­lung zu Eigen machen: Unse­re Gemein­de soll sich auch in den nächs­ten fünf Jah­ren wei­ter­ent­wi­ckeln, ein  gutes, har­mo­ni­sches Mit­ein­an­der und Lebens­qua­li­tät auch in Zukunft gewähr­leis­ten.

Und nicht zuletzt sol­len wei­ter­hin die Mög­lich­kei­ten zur Nah­erho­lung im Ein­klang mit der Land­wirt­schaft mit an vor­de­rer Stel­le ste­hen.

Das „Wan­der­dorf Lau­ter­bach“ – so heißt ein Mar­ken­kern der Gemein­de. Und so liegt es nahe, dass die CDU-Gemein­de­rats­kan­di­da­ten bei ihrem ers­ten Ter­min an die­sem Sams­tag, 13. April genau dar­auf den Fokus legen. Treff­punkt zur Wan­de­rung ist um 14 Uhr beim Gedächt­nis­haus. Von dort aus geht’s auf den Rund­wan­der­weg „Para­dies­tour Lau­ter­ba­cher Hoch­tal­run­de“. Mit wun­der­schö­nen Aus- und Weit­bli­cken durch eines der schöns­ten Hoch­tä­ler des Schwarz­wal­des. Abge­run­det und been­det wird die­ser Ter­min  bei der anschlie­ßen­den Ein­kehr im Gedächt­nis­haus.

Wir haben ein ambi­tio­nier­tes Pro­gramm zusam­men­ge­stellt“, sagt der Vor­sit­zen­de der CDU Lau­ter­bach und der Gemein­de­rats­frak­ti­on, Rolf Buch­holz und sieht auch schon erwar­tungs­voll auf den dar­auf fol­gen­den Ter­min, der Besich­ti­gung des Bau­hofs.  Am Don­ners­tag, 25. April wer­den beim Gespräch mit dem neu­en Bau­hof­lei­ter, Felix Bel­ke, des­sen Vor­stel­lun­gen über sei­ne Tätig­keit ange­spro­chen wer­den. Wo wer­den die künf­ti­gen Schwer­punk­te lie­gen? Wel­che Erwar­tun­gen gibt es, von bei­den Sei­ten? Der  Infor­ma­ti­ons- und Mei­nungs­aus­tausch über die­se wich­ti­ge Ein­rich­tung der Gemein­de  beginnt um 18 Uhr beim Bau­hof.