Deißlinger CDU-Kandidaten bei Whirlpools World

DEISSLINGEN – Einen Blick in die Zukunft durften die Besucher der Firma Whirlpools World One Deisslingen, die Kommunalwahlkandidaten des CDU Ortsverbandes, erleben.

Zunächst begeisterten die Pools in vielen Größen in der großen
Verkaufshalle und dem gefälligen Aussenbereich, wo das sprudelnde Nass
lockte. Die Becken in verschiedenen Varianten mit Düsen und
Sprudelelementen bedienen zunehmend Kundenwünsche zum Gesundheitsaspekt. Das Training mit einer Gegenschwimmanlage lässt sich auch im kleinen Garten verwirklichen, so berichtete Firmeninhaber Otmar Knoll, der sich über zwei Stunden Zeit für die Werksbesichtigung nahm.

Nach der Besichtigung der fertigen Ausstellungsbecken  ging es in die
Montagehallen. Die CDU-Kandidaten waren fasziniert von der
ausgeklügelten Technik, wie umweltfreundlich und ressourcenschonend die
Becken in allen Wunschgrössen passgenau gezogen werden. Anschlusslöcher
werden auslaufsicher eingearbeitet. In Schutzcontainern spritzen
gleichzeitig vier Roboter einen Pool so millimetergenau ein, wie es ein
Mensch niemals könnte. Nebenbei waren viele kleine Roboter zu bestaunen,
die in den ausgedehnten Werkshallen den Lieferdienst übernehmen und
viele Lasten dorthin transportieren, wo sie benötigt sind. Man fühlte
sich an R2D2 aus der Serie Star Wars erinnert und – richtig –  haben die
kleinen aber starken Helfer auch Namen. Für die menschlichen Mitarbeiter
sind die Roboter eine echte Hilfe bei körperlich anstrengenden Tätigkeiten.

Nach dem Genuß einer guten Bratwurst verabschiedeten die Kandidaten sich
mit dem Gefühl, einen Blick in eine technisch faszinierende Zukunft
bekommen zu haben. Zum Abschluss bat Otmar Knoll  um Mithilfe für das Projekt der Einrichtung einer Zahnklinik in Ladakh. Damit auch die Menschen in Nepal eine lebenswerte Zukunft geniessen können, startet der Unternehmer eine Benefizaktion mit dem Rollerclub „die Göttlichen“ in Deißlingen-Lauffen.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de