Karrais peilt fünf Mandate an

FDP-Kreistagskandidaten

Die Liberalen wollen wachsen: Auf fünf Mandate statt der bisherigen vier hofft der kommissarische Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Daniel Karrais für die nächsten fünf Jahre im Rottweiler Kreistag.

Kurz vor Abgabeschluss haben die Liberalen weitere fünf Kandidaten nominiert, so dass nun 44 Männer und Frauen sich um die Sitze im Kreistag bewerben. So kandidiert im Wahlkreis Schramberg nun Florian Krause, der hinter dem Tennenbronner Ortsvorsteher Lutz Strobel auf den zweiten Platz gewählt wurde. Im Wahlkreis Sulz ist Marianne Kern neu auf der Liste, im Wahlkreis Oberndorf Zahnarzt Dr. Thilo Waldmüller; ihn haben die FDP-Mitglieder hinter Daniel Karrais und dem amtierenden Kreistagsmitglied Jörg Schaal auf Platz drei in dem Wahlkreis gesetzt.

Gleich zwei Zuwächse gab es im Wahlkreis sechs Schwarzwald-Eschach: Dr. Dietmar Jäckle, Zahnarzt aus Schiltach, und der bekannte Pianist Heiner Costabél aus Rötenberg stehen am 26. Mai zur Wahl in den Kreistag.

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Herausforderungen des ländlichen Raumes

Jusos aus der ganzen Region haben sich am vergangenen Wochenende in Singen getroffen und über gemeinsame politische Vorhaben diskutiert. „Wir konnten uns...

Ideenaustausch zu nachhaltigerem Leben

ROTTWEIL - Auf dem Weg zu einer nachhaltigen und lebenswerten Stadt startet die Lokale Agenda am 28. Januar mit einem ...

Sanierung der Kastellstraße erst 2021

Der Haushaltsplan der Stadt Rottweil ist im Gemeinderat durchgesprochen worden, die einzelnen Teilhaushalte sind verabschiedet. Beim Investitionsprogramm ergaben sich...

Faule Tricks mit „Transparenzregister e.V.“

In der Nacht von Montag auf Dienstag sind zahlreiche Unternehmen von einem sogenannten „Transparenzregister e.V.“ per E-Mail angeschrieben worden. Mit dem...

Mehr auf NRWZ.de