Rottweiler SPD-Gemeinderatskandidaten informieren sich in Neufra

ROTTWEIL – Rottweiler SPD-Gemeinderatskandidaten besuchten Neufra. Zunächst konnten sich die anwesenden Kandidaten davon überzeugen, dass seit Einführung der 30-km/h Beschränkung in Neufra die früheren Belästigungen durch Schnellfahrer erheblich gemindert worden sind. Es seien jetzt nur noch Einzelfälle zu verzeichnen, insgesamt war tatsächlich wohltuende Ruhe zu merken.

Der Hochwasserschutz war ein zweites Thema, dass Willy Schaumann vor Ort aufzeigen konnte. Hier wird im Sommer auf eine Länge von etwa 250 Metern mit einer Begrenzungsmauer sowie einem Erdwall dafür gesorgt, dass eine 100-Jahre-Sicherheit vor Hochwasser gewährleistet sein wird. Der Rundgang der Kandidaten führte durch das mittlerweile fast komplett überbaute Neubaugebiet bis hin zum Gewerbegebiet, das in den letzten Jahren regen Zuspruch und Erweiterungswünsche erfahren hat. Ein avisiertes Neubaugebiet für Wohnbauten, über das noch nicht entschieden worden ist, rundete den Besuch in Neufra ab.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de