2000 Euro für den Landschaftserhaltungsverband

2000 Euro für den Landschaftserhaltungsverband

„Bauern machen bunt. Äcker blühen auf“ ist eine jetzt preisgekrönte Aktion des Landschaftsverbandes (LEV): Heute Vormittag bekam Christina Romer im Culinara-Markt einen symbolischen Scheck über 2000 Euro von Edeka Südwest überreicht.

Mit der Aktion, so erläuterte Romer, soll erreicht werden, dass Landwirte Blühstreifen an ihren Äckern anlegen, damit Bienen und Insekten geeignete Nahrungsquellen haben. Dafür stellt der LEV Saatgut zur Verfügung. „Wir haben Saatgut für über 60 Hektar“, berichtet Romer, über 70 Landwirte hätten schon die Samen bezogen. „Es ist ein Anfang“, sagte sie.

Kritisch merkte Manfred Haas, der Vorsitzende des Kreisbauernverbandes, an, das Regierungspräsidium habe bei dieser Aktion „Steine in den Weg gelegt“. Dafür lobte er die gute Zusammenarbeit mit dem Landwirtschaftsamt des Kreises, das bei der Übergabe durch Isabella Glasneck vertreten war. Culinara hat die Patenschaft für das Projekt übernommen.

Die Edeka, die zusammen mit der Stiftung „NatureLife International“ den jährlichen Wettbewerb ausschreibt, möchte Projekte fördern, die sich für die Schaffung und den Erhalt von Biotopen, die Renaturierung sowie den Schutz von Lebensräumen für Wildtiere und –pflanzen einsetzen. Die Fördermittel kommen zum Teil aus dem Erlös von Kräutertöpfen der eigenen Regionalmarke „Unser Heimat – echt&gut“.

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 15. Juni 2018 von Wolf-Dieter Bojus. Erschienen unter https://www.nrwz.de/kreis-rottweil/2000-euro-fuer-den-landschaftserhaltungsverband/205673