SCHRAMBERG/FREIBURG (pm) – Die NRWZ hat es schon vor ein paar Wochen gemeldet. Nun wird es auch vom Regierungspräsidium Freiburg nochmals bestätigt: Ab dem 24. April bis voraussichtlich zum 30. Juni wird die Fahrbahndecke zwischen Dunningen und Sulgen erneuert.

Die bestehende Asphaltkonstruktion wird in einer Länge von etwa 2,5 Kilometern durch den Einbau einer Trag-, Binder- und Deckschicht verstärkt. Im Zuge dieser Maßnahme werden unter anderem Entwässerungsarbeiten, Arbeiten an den Schutz- und Leiteinrichtungen sowie die Bushaltestelle „Stampfe“ barrierefrei umgebaut. Die Kosten der Maßnahme werden sich auf etwa 1,1 Millionen Euro belaufen.

Sämtliche Arbeiten, für die eine Vollsperrung der B 462 nicht zwingend erforderlich ist, werden unter halbseitiger Sperrung durchgeführt. Die Umleitungsstrecke verläuft nördlich der B 462. Während der gesamten Bauzeit wird der Verkehr der B 462, der von Rottweil kommt, bei der Ausfahrt Dunningen-Mitte auf die L 422 Richtung Seedorf und Waldmössingen umgeleitet. In Waldmössingen erfolgt die Umleitung von der L 422 auf die L 419 Richtung Schramberg-Sulgen. In Sulgen wird der Verkehr wieder auf die B 462 geleitet.

Während der halbseitigen Sperrung läuft der Verkehr der B 462, der von Schramberg kommt, entweder auf dem gewohnten rechten Fahrstreifen durch oder wird auf die Gegenfahrbahn verschwenkt.

Für den Zeitraum der Vollsperrung wird der Verkehr der B 462, der aus Schramberg kommt, bei der Ausfahrt Sulgen-Heuwies auf die Rottweiler Straße in Sulgen und dann auf die K 5529 Richtung Seedorf umgeleitet. In Seedorf erfolgt die Umleitung von der K 5529 auf die L 422 in Richtung Dunningen. In Dunningen-Mitte wird der Verkehr wieder auf die B 462 geleitet.

Der Busverkehr wird in beiden Richtungen jeweils über die K 5529 umgeleitet. Die Haltestelle Stampfe ist, bis die Arbeiten an der Bushaltestelle abgeschlossen sind, außer Betrieb. Je nach Baufortschritt kann es zu Änderungen bei den Haltestellen Hinterburg, Schramberg Heuwies und Berufsschule in Schramberg kommen.

Die Fahrgäste werden gebeten, sich beim Kundencenter der SBG in Schramberg unter der Telefonnummer 07422 / 99 47 04 0 oder im Internet unter www.vvr-info.de über die aktuelle Situation zu informieren.

Die Außenstelle Donaueschingen des Regierungspräsidiums Freiburg bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für die eventuell auftretenden Verkehrsbehinderungen.