Von links, sitzend: Irma Schwellinger (ehemalige Beisitzerin), Karin Schmäh (Vorsitzende), Miriam Kammerer (Schriftführerin und Pressesprecherin) Margret Steter (Ehrenvorsitzende) Touran Dietz (Beisitzerin) stehend von links: Annette Henzler (Beisitzerin), Doris von Schulz (Hauptgeschäftsführerin der Kreis-Geschäftsstelle), Rosalie von Bissigen (Ehrenvorsitzende), Annette Kohler (Beisitzerin), Monika Schneider, Gabi Ulbrich (Stellvertreterinnen) Annette Elben (Beisitzerin) Margot Hinkel (Schatzmeisterin) Ingrid Balke (Stellvertreterin) und Christa Liebermann (Beisitzerin). Foto: pm

KREIS ROTTWEIL – Bei der Mit­glie­der­ver­samm­lung der Frau­en Uni­on im Kreis Rott­weil blick­te die Vor­sit­zen­de, Karin Schmeh, auf zwei sehr akti­ve Jah­re zurück. Der jüngs­te Höhe­punkt sei der Fest­akt zu „100 Jah­re Frau­en­wahl­recht“ im Okto­ber in Deiß­lin­gen gewe­sen. Karin Schmeh betont, was für eine his­to­risch wich­ti­ge Leis­tung die Ein­füh­rung des akti­ven und pas­si­ven Wahl­rechts für Frau­en gewe­sen sei. Zugleich for­dert sie die zahl­reich anwe­sen­den Mit­glie­der der Frau­en Uni­on auf, sich wei­ter dafür ein­zu­set­zen, dass mehr Frau­en in die Par­la­men­te zie­hen.

50 Pro­zent Frau­en­an­teil wäre schön und gerecht“, sagt Schmeh. Zunächst gel­te es vie­le Kan­di­da­tin­nen für die Kom­mu­nal­wah­len 2019 zu akti­vie­ren. Für die kom­men­den Jah­re hat sich die Frau­en Uni­on wei­te­re Pro­jek­te vor­ge­nom­men. Dar­un­ter die Ver­mei­dung von Mikro­plas­tik, der Kampf gegen Zwangs­pro­sti­tu­ti­on und die Ren­ten­ge­rech­tig­keit.

Bei den Wah­len wur­den die bis­he­ri­gen Man­dats­trä­ge­rin­nen in ihren Ämtern bestä­tigt. Das neue und alte Team besteht aus der ers­ten Vor­sit­zen­den Karin Schmeh, den drei Stell­ver­tre­te­rin­nen Ingrid Bal­ke, Moni­ka Schnei­der und Gabi Ulb­rich und Schrift­füh­re­rin und Pres­se­spre­che­rin Miri­am Kam­me­rer. Schatz­meis­te­rin ist wei­ter­hin Mar­git Hin­kel. Als Bei­sit­ze­rin­nen wur­den Chris­ta Lie­ber­mann, Annet­te Koh­ler, Annet­te Elben, Tou­ran Dietz und Annet­te Wenz­ler gewählt.

Irma Schwel­lin­ger hat sich nach lan­ger Tätig­keit als Bei­sit­ze­rin nicht mehr auf­ge­stellt. Karin Schmeh bedank­te sich für das lang­jäh­ri­ge Enga­ge­ment. Die stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de der Kreis-CDU, Moni­ka Schnei­der, über­brach­te der Frau­en Uni­on den Dank des Land­tags­ab­ge­ord­ne­ten Ste­fan Teu­fel.