Wie das Regie­rungs­prä­si­di­um Frei­burg mit­teilt, ging der Ein­bau der Hydrau­lik­pres­sen an der Schli­chem­tal­brü­cke an der A 81 zwi­schen Rott­weil und Obern­dorf (Kreis Rott­weil) deut­lich schnel­ler vor­an als geplant.

Die Arbei­ten sind bereits seit Don­ners­tag­mit­tag, 29. August, abge­schlos­sen. Die Brü­cke ist somit wie­der in jede Rich­tung zwei­spu­rig befahr­bar.

Bei einer Rou­ti­ne­über­pü­fung der Schli­chem­tal­brü­cke an der A 81 zwi­schen Rott­weil und Obern­dorf wur­den Schä­den an den Rol­len­la­gern der Brü­cke ent­deckt. Des­halb muss­ten Hydrau­lik­pres­sen zur Siche­rung und dem spä­te­ren Aus­tausch der betrof­fe­nen Lager ein­ge­baut wer­den. Ursprüng­lich soll­ten die Arbei­ten bis Mit­te Sep­tem­ber andau­ern.