Wegen „nicht überbrückbarer Differenzen mit dem bisherigen Pächter“ habe sich der Eigentümer des Gasthauses „Adler“ in Aichhalden gezwungen gesehen, das Pachtverhältnis auf Ende September zu kündigen, heißt es in einer Pressemitteilung. Aus diesem Grund sei der „Adler“ derzeit geschlossen.

Mit der Familie Naziris, die früher lange Jahre das Gasthaus „Linde“ in Sulgen bewirtschaftet hatte und zur Zeit die „Sonne“ in Erdmannsweiler bewirtet, stehe aber schon eine qualifizierte und gut organisierte Nachfolgepächter-Familie bereit, heißt es weiter.

Nach umfangreichen Aufräum- und kleinen Umbauarbeiten, will die Familie Naziris Anfang November den „Adler“ wieder eröffnen. Sie wird sich auch bemühen sämtliche bereits erfolgten Reservierungen wegen Familien-, Firmen- und Weihnachtsfeiern zu erfüllen.

Nachdem allerdings das Reservierungsbuch verschwunden ist, bittet die Familie Naziris darum, dass diejenigen, die im „Adler“ ab November reserviert haben, sich noch einmal bei Ihnen unter der Nummer 0151 61806103 telefonisch zu melden, damit sich die Familie Naziris entsprechend vorbereiten und die Termine bestätigten kann.

Die Familie Naziris biete „in altbewährter Weise hochwertige griechische Speisen sowie einfache deutscher Gerichte an und freut sich auf ihren neuen Wirkungskreis“, heißt es abschließend in der Mitteilung.